Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Stadt informiert zum Fest „Buntes Göttingen“
Die Region Göttingen Stadt informiert zum Fest „Buntes Göttingen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 27.12.2017
Tänzerinnen aus Tamileelan (Sri Lanka) am Fest „Buntes Göttingen“ in 2016. Quelle: Wenzel
Anzeige
Göttingen

Im Jahr 2016 wurde mit der Premiere der Veranstaltung der Grundstein für eine positive Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und Einwanderung sowie der Vielfalt unterschiedlicher Menschen gelegt. Nach 2017 soll auch 2018 das Fest „Buntes Göttingen“ am Gänseliesel durchgeführt werden, das teilte die Stadtverwaltung mit. Der Termin wurde auf den 18. August festgelegt. Das Motto: „Gemeinsam für Demokratie und Toleranz – gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.“

Das Fest „Buntes Göttingen“ soll ein Zeichen der gesamten Stadt, ihrer Bürger und Bürgerinnen, Initiativen, Vereinen, Unternehmen, künstlerischen und/oder politischen Akteuren und vielen anderen Organisationen gegen Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und für Demokratie und Toleranz sein. Das Programm, Standpläne sowie die gesamte Organisation für den Tag wird erneut vom Referat des Oberbürgermeisters für Sie koordiniert und bereitgestellt.

Anzeige

Grundsätzlich sollen wieder ein Bühnenprogramm sowie Informationsstände angeboten werden, heißt es in der Mitteilung. Wie die genaue Planung aussehen werde, bemesse sich auch an der Anzahl der Informationsstände. Außerdem sei ein Bühnenprogramm angedacht, das das Thema „Gemeinsam“ aufnehmen soll. Wünschenswert sei es, wenn beteiligte Akteure „gemeinsam“ ein Bühnenprogramm erarbeiten, um den Gedanken des gemeinsamen Wirkens gegenüber Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zum ausdruck zu bringen. Die Stadtverwaltung lädt in diesem Zusammenhang zu einer Informationsveranstaltung am 23. Januar 2018 um 16 Uhr im Raum 1118 (11. Stock) im Neuen Rathaus. Dabei können sich künstlerisch Interessierte über das „Bunte Göttingen“ informieren sowie gegebenenfalls gemeinsam ein Bühnenprogramm erarbeiten.

Die Stadtverwaltung ruft zudem Göttinger Vereine und Organisationen zu auf, für die Stadt ein Zeichen zu setzten für Demokratie und Toleranz gemeinsam Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus entgegenzutreten.

Von Bernard Marks

Göttingen Rund 400 Besucher beim offenen Heiligabend - Gemeinsam unter Freunden statt allein zu Hause
26.12.2017