Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hinter die Kulissen blicken
Die Region Göttingen Hinter die Kulissen blicken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 31.05.2017
Von Britta Eichner-Ramm
Quelle: Archiv
Anzeige
Göttingen

Vor allem die Angebote unter der Rubrik „Blick hinter die Kulissen“ waren in den vergangenen Jahren schnell ausgebucht, berichten Angelika Daamen, Geschäftsführerin von Göttingen Tourismus, und Anja Czarny, die bei der Tourist-Info für die Stadtführungen zuständig ist. So bieten gerade diese Rundgänge die Möglichkeit, Einblicke zu bekommen, die einem üblicherweise nicht gewährt werden.

Daamen lobt die Bereitschaft der Firmen, ihre Betriebe für diese besonderen Führungen zu öffnen. Dabei gebe es viel Neues zu entdecken, kündigt Czarny an: das neue Kuqua, das Krematorium, die Baustelle Altes Rathaus, das Stadtradio Göttingen, die Firma Refratechnik Cement und auch das UMG-Labor sind in diesem Jahr neu mit im Programm. Weitere Blicke hinter die Kulissen sind im Badeparadies Eiswiese, in der Saline Luisenhall, in der Kläranlage, bei der Berufsfeuerwehr, im Deutschen Theater, im Max-Planck-Insitut für Sonnensystemforschung, bei der Freimaurerloge oder in der Justizvollzugsanstalt Rosdorf vorgesehen.

Für alle Führungen wird empfohlen, sich rechtzeitig Karten zu besorgen, „denn die Erfahrung aus den Vorjahren zeigt: Nur wer ein Ticket rechtzeitig im Vorverkauf erwirbt, kann mit Sicherheit an seiner Wunschführung teilnehmen“, so Czarny. Zudem ist die Teilnehmerzahl für die Sonderführungen begrenzt. Beim inzwischen achten Stadtführungsfestival unter dem Titel „Göttinger Entdeckungstouren“ werden weitere Themenstadtführungen angeboten. Die Rundgänge greifen auch aktuelle Themen wie das 500. Reformationsjubiläum oder den 275. Geburtstag Georg Christoph Lichtenbergs auf.

Die „Blick hinter die Kulissen“-Termine:

Montag, 12. Juni, 15 Uhr Welt der Werte – das UMG-Labor.

Dienstag, 13. Juni, 11 Uhr Refratechnik Cement GmbH.

Mittwoch, 14. Juni, 17 Uhr Baustelle (Dachstuhl) Altes Rathaus.

Donnerstag, 15. Juni, 16 Uhr Badeparadies Eiswiese.

Freitag, 16. Juni, 14 Uhr Saline Luisenhall.

Montag, 19. Juni, 16 Uhr Spaziergang durch das Kunstquartier (Kuqua).

Dienstag, 20. Juni, 14 Uhr Kläranlage.

Mittwoch, 21. Juni, 10 Uhr Göttinger Berufsfeuerwehr.

Donnerstag, 22. Juni, 16 Uhr Deutsches Theater.

Freitag, 23. Juni, 16.30 Uhr Stadtradio Göttingen.

Montag, 26. Juni, 15.30 Uhr Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung.

Mittwoch, 28. Juni, 15 Uhr Krematorium.

Montag, 3. Juli, 16 Uhr Freimaurerloge.

Donnerstag, 6. Juli, 16 Uhr Justizvollzugsanstalt Rosdorf.

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Alten Rathaus, Markt 9, Telefon 0551/4998031 oder per E-Mail an tourismus@goettingen.de.