Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bäume stürzen um, Bahnverkehr eingestellt
Die Region Göttingen Bäume stürzen um, Bahnverkehr eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 18.01.2018
Sturmschaden auf dem Holtenser Berg in Göttingen. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Sturmtief Friederike ist über die Region gezogen. Bäume sind auf Straßen gestürzt, es gab in vielen Bereichen Stromausfälle. Aktuelle Informationen im Liveblog:

  • 19.01.18 07:33
    An dieser Stelle beenden wir unseren Liveticker und verweisen auf aktuelle Meldungen.
  • 19.01.18 06:51
    Nach Auskunft der Bahn sind in Niedersachsen weiterhin einige Strecken gesperrt - auch wenn die ersten Fernzüge wieder rollen. Nach wie vor komme es zu Einschränkungen, zum Beispiel auf der Linie RE 2 (Hannover-Göttingen), die bis voraussichtlich Samstag, 20. Januar gesperrt bleibe.

    Aktuelle Meldungen der Bahn zum Verkehr in Niedersachsen finden Sie hier.
  • 19.01.18 06:44
    Achtung Autofahrer: Wegen der Gefahr umstürzender Bäume soll die Autobahn 7 an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Hessen in Richtung Süden laut Polizei voraussichtlich bis zum Mittag gesperrt bleiben.
  • 18.01.18 20:40
    Unser Kollege Bernard Marks hat noch ein paar Eindrücke vom Göttinger Bahnhof eingefangen. Damit verabschieden wir uns für heute. Wir halten Sie natürlich auch am Freitag auf goettinger-tageblatt.de auf dem Laufenden.
  • 18.01.18 20:14
  • 18.01.18 19:48
    Hier haben wir die Sturm-Meldungen des Tages aus der Region noch einmal zusammengefasst:
  • 18.01.18 19:46
    An der Kreuzung am "Kauf Park" in Göttingen (Kasseler Landstraße) ist die Ampelanlage ausgefallen. Nach Angaben der Stadt kann sie aufgrund der Wetterbedingungen voraussichtlich erst am Freitag repariert werden.
  • 18.01.18 19:33
    Aktuelle Information vom Verkehrsverbund Südniedersachsen: Regiobus Uhlendorff hat den Linienbetrieb weitestgehend wieder aufgenommen! Einschränkungen wird es morgen voraussichtlich auf der Linie 192 Hofgeismar und 195 Hann. Münden geben!
  • 18.01.18 19:22
    Beim Kreisfeuerwehrverband Northeim hat "Friederike" heute nach eigenen Angaben für mehr als 350 Einsätze gesorgt. Mehrere Menschen seien in ihren Autos eingeschlossen gewesen, teilte der Verband mit, besonders in Waldgebieten. Betroffen waren unter anderm Nörten-Hardenberg und Kalefeld.

    Zwischen Relliehausen und Eschershausen war ein mit Kindern besetzter Kleinbus von umgestürzten Bäumen umzingelt. "Rechts und links der Betroffenen und Einsatzkräfte sind die Bäume reihenweise umgefallen, das war ein Scheißgefühl", so Kreisbrandmeister Bernd Kühle in einer Pressemitteilung.
    In der Nähe fanden die Einsatzkräfte auf einem Parkplatz rund 20 verlassene Fahrzeuge, von deren Insassen bislang jede Spur fehlt.

    Betroffen war auch die ICE-Strecke Hannover-Würzburg zwischen Dankelsheim und Ohlenrode (Kreis Hildesheim). Dort war ein ICE auf einen Baum aufgefahren. Die 250 Fahrgäste konnten nicht in einen anderen Zug evakuiert werden, da der Bahnverkehr eingestellt worden war.

    Am Northeimer Hallenbad ist ein Teil der Dachkonstruktion abgerissen.

    An der Langen Lage in Northeim riss der Sturm die Photovoltaikanlage eines Firmengebäudes ab.

    Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden nach bisherigen Angaben nicht verletzt.
  • 18.01.18 18:35
    Ein Video zu den Sturmschäden hat Rüdiger Franke in Duderstadt zusammengestellt:
  • 18.01.18 18:06
    Der Königsstieg in Göttingen (Foto: Dwenger)
  • 18.01.18 18:05
    Einsätze der Feuerwehr Gleichen (Foto: Faedrich)
  • 18.01.18 18:05
    Das Technische Hilfswerk (THW) ist seit den frühen Nachmittagsstunden im Einsatz. Die Ortsverbände Göttingen und Hann. Münden entfernten auf der A 7 in Höhe Lutterberg umgestürzte Bäume von der Fahrbahn.
    In Hann. Münden informierte ein Fachberater über Einsatzoptionen, außerdem gab es Lautsprecherdurchsagen der THW-Helfer.
    Aus dem Ortsverband Gieboldehausen wurde ein 68-kVA-Notstromaggregat nach Hann. Münden entsandt um auf die Stromausfälle reagieren zu können.
    Auch THW-Kräfte in Clausthal-Zellerfeld und Goslar sind in Bereitschaft und teilweise im Einsatz. In Göttingen werden die Einsätze in der Regionalstelle des THW koordiniert.
    55 Helfer waren bis in die frühen Abendstunden mit der Abarbeitung der Einsatzaufträge beschäftigt. (Foto: Rentschka)
  • 18.01.18 17:34
    Die A7 Richtung Süden bleibt weiterhin gesperrt, inzwischen aber schon aber dem Autobahnkreuz Drammetal. Der Verkehr wird umgeleitet.
  • 18.01.18 17:28
    Auch bei den Göttinger Verkehrsbetrieben muss derzeit mit Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden.
Tickaroo Liveblog Software

Von Britta Bielefeld

Göttingen Informationen für Anlieger - Merkelstraße soll umgebaut werden

Im Herbst soll die Merkelstraße umgebaut werden. Wie, das will die Stadtverwaltung während eines Informationsabends vorstellen.

18.01.2018
Göttingen Polizei Göttingen unterliegt vor Gericht - Durchsuchung rechtswidrig

Eine Durchsuchung zweier Zeugen durch Einsatzkräfte der Göttinger Polizei war rechtswidrig. Das Gericht gab damit Marian Krischke-Ramaswamy recht.

18.01.2018

Auf Deutschland kommt ein stürmischer Tag zu. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt, dass es an diesem Donnerstag in vielen Teilen des Landes Orkanböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometern pro Stunde geben könnte. Für Göttingen und die Region warnt der DWD vor orkanartigen Böen zwischen 10 und 22 Uhr.

18.01.2018