Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Sylvester-Märten-Preis für Shawn Kunst und Benjamin Franke
Die Region Göttingen Sylvester-Märten-Preis für Shawn Kunst und Benjamin Franke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.07.2019
Stephan Kretschmer, Beatrice Kretschmer, die Preisträger Benjamin Franke und Shwan Kunst mit Schulleiter Rainer Wiemann. Quelle: Wölk
Anzeige
Göttingen

Zum dritten Mal hat die Sylvester Märten Stiftung den Sylvester-Märten-Preis an Absolventen einer Ausbildung im Einzelhandel an den Berufsbildenden Schulen 1, Arnoldi Schule, in Göttingen vergeben.

Shawn Kunst und Benjamin Franke erhielten den Preis während der Abschlussfeier für 75 Absolventen einer Berufsausbildung als Verkäufer oder Kaufmann im Einzelhandel. Mit dem Preis sollen Kunst und Franke nach Angaben von Schulleiter Rainer Wiemann auf besondere Weise für ihre Leistung, Persönlichkeit und Teamfähigkeit, die sie während der Ausbildung gezeigt haben, geehrt werden. Wiemann erinnerte daran, dass das Wäschegeschäft Sylvester Märte an der Groner Straße bis zu seiner Schließung im Dezember 2016 in Göttingen ein Inbegriff für den stationären Handel gewesen sei. „Über die Stiftung bleibt der Name auch weiterhin ein Begriff“, sagte der Schulleiter.

Chance die Welt mitzugestalten

In seiner Abschlussrede für die Absolventen ging er darauf ein, dass sie stolz auf das Erreichte sein Können. „Für euch beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt mit neuen Zielen, Herausforderungen und mehr Verantwortung“, wandte er sich an die ehemaligen Auszubildenden. Wiemann erinnerte sie zudem daran, dass es ein Privileg sei, dass sie die Möglichkeit haben ein selbstbestimmtes Leben zu führen. „Ihr habt die Chance die Welt mitzugestalten und zu helfen, dass wir die derzeitigen schwierigen Situationen überwinden“, sagte Wiemann.

Sozialkompetenz ein wichtiger Faktor im Einzelhandel

Die Rede für die Träger des Sylvester-Märten-Preis übernahm Stephan Kretschmer von der Sylvester Märten Stiftung. Er benote, dass es im Sinne des Stiftungsgründers Wolfgang lange sei, dass der Preis an der Arnold-Schule vergeben werde, da er selbst Auszubildender an ihr war. Kretschmer ging daraufhin, dass Kunst und Franke die Auszeichnung nicht nur für ihren guten Abschluss, sondern auch für hohe Sozialkompetenz bekommen. „Pflegen sie die Eigenschaften, die erfolgreich machen auch weiterhin“, sagte er. Zudem erklärte er, dass zukünftig bei der Ausbildung ein besonderes Augenmerk auf der Sozialkompetenz liegen müsse, da der Mensch den Unterschied zwischen dem stationären Einzelhandel und Online-Plattformen ausmachen werde. Ein weiterer Punkt sei zudem die Stärkung der digitalen Kompetenz, da es für ein Einzelhandel auch wichtig sei, ein starkes Bein in Internet zu haben, um konkurrenzfähig zu bleiben. „Die digitale Kompetenz wird daher zukünftig auch einen Schwerpunkt in der Förderung durch die Sylvester Märten Stiftung bilden“, sagte Kretschmer. Den Preis überreichte er gemeinsam mit seiner Frau Beatrice.

Dank an Lehrer und Ausbilder

Kunst, der seine Ausbildung zum Verkäufer bei ifas absolviert hat, dankte in seiner Ansprache den Verantwortlichen der Schule, seinem Ausbildungsbetrieb ebenso wie seinen Angehörigen für die Unterstützung während der Ausbildung. Franke, der beim Dänischen Bettenlager eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel erfolgreich beendet hat, erklärte, dass es ihn überrascht habe, dass er für den Preis vorgeschlagen worden sei. „Ich habe einfach nur das getan, was ich für richtig gehalten habe“, sagte er im Hinblick auf sein gelobtes soziales Engagement. Auch er richtete seinen Dank an alle, die ihn in den vergangenen Jahren unterstützt haben.

Von Vera Wölk

Sie sind Topp-Schüler und darüber hinaus sehr engagiert. Für ihren Einsatz für andere Mitschüler und die Schule sind jetzt vier Göttinger Schüler der BBS 1 mit dem Arnoldi-Preis ausgezeichnet worden.

01.07.2019
Göttingen Arbeitsmarktzahlen für Göttingen - Trend zu weniger Arbeitslosen hält an

Weniger Arbeitslose auch im Juni: Die Göttinger Arbeitsagentur hat den monatlichen Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Auch die Nachfrage nach Fachkräften bleibt hoch – doch weiterhin schwer zu stillen.

01.07.2019

Vor allem auf Brillen hatten es Einbrecher abgesehen, die am Wochenende in ein Optikergeschäft in Bleicherode im Eichsfeld eingebrochen sind. Aber auch Werkzeug haben sie mitgenommen – und hohe Schaden angerichtet.

01.07.2019