Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bevorzugte Schuhvarianten der Göttinger für den Sommer
Die Region Göttingen Bevorzugte Schuhvarianten der Göttinger für den Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 26.07.2013
Tageblatt-Mitarbeitern auf die Füße geschaut: Bequemes und offenes Schuhwerk dominiert, High-Heels sind die Ausnahme. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Laut Schuhverkäuferin Stefanie Muljevic von De Luca Schuhe liegen bei den Kundinnen vor allem Ballerinas, Flip-Flops oder flache Sandalen im Trend.

„Es wurden dieses Jahr aber auch verstärkt Sommer-Stiefeletten aus hellen Stoffen oder in Rottönen gekauft“, sagt sie. Die Herrenmode gestalte sich da schon schwieriger: Dort seien diesen Sommer eigentlich nur Canvas-Schnürer in, obwohl auch einige Herren-Flip-Flops verkauft wurden.

In der Göttinger Innenstadt sind die Passanten auf offenen, bequemen Schuhen unterwegs. Bunt und luftig mag es beispielsweise Naruemol Bunpong. Deshalb trägt sie mit Perlen verzierte Sandaletten. „Man kann sie zu jedem Outfit tragen und die Füße zeigen.“ Ihre Nägel hat sie daher farblich passend lackiert. Außerdem seien die leichten Sandaletten sehr gemütlich.

Das ist auch für Laura Junkhänel wichtig. Auf ihren Keilpumps könne sie bequem laufen, erklärt sie. „Ich mag es, dass sie oben offen sind.“ Da stimmt ihr Narumol Bunpon zu. „Außerdem machen sie schöne Beine, weil sie einen leichten Absatz haben.“

Naruemol Bunpong trägt …
Laura Junkhänel trägt …
Regine Meinig trägt …
Melina Hamer trägt …
Diana Kusainova trägt …
… Sandaletten mit Perlen.
… schwarze Keilpumps.
… bequeme Sandalen.
… High-Heels mit Keilabsatz.
… chillige Sneakers mit Socken.

Hoch hinaus geht es bei Melina Hamer. Sie läuft ihre neuen High-Heels mit Keilabsätzen auf dem Pflaster der Göttinger Innenstadt ein. „Ich bin gerade aus Australien zurückgekommen und habe mir dort die Schuhe gekauft“, erzählt sie. „Ein bisschen Angst, mir Blasen zu laufen, habe ich schon“, gibt sie zu, „aber sie sind für die Höhe eigentlich bequem.“

Vor allem der Gemütlichkeitsfaktor ist Regine Meinig bei der Schuhwahl wichtig. „Meine Füße haben Probleme. Die Zeiten der höheren Absätze sind vorbei“, erzählt sie. „Ich beneide die jungen Frauen, die auf so etwas laufen können.“ Sie selbst zieht lieber Sandalen mit einer leichten Sohle an. „So kann viel Luft an die Füße kommen.“

Auf die Frage, was man im Sommer am besten an den Füßen trägt, hat Diana Kusainova direkt eine Antwort parat: „Am besten gar nichts.“ Trotz der hohen Temperaturen trägt sie allerdings Sneakers mit Socken. „Weil ich so viel rumlaufe“, erklärt sie. „Die Schuhe sind sehr chillig, ich hab sie auch schon länger. Und die Socken sind gegen Blasen.“

Von Luisa Neurath