Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tankbetrug noch nie so häufig wie 2012
Die Region Göttingen Tankbetrug noch nie so häufig wie 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 12.07.2013
Von Matthias Heinzel
Anzeige
Göttingen

Zum Ende der Woche kostete der Liter Eurosuper im Schnitt 1,63 Euro pro Liter, der Liter Diesel 1,43 Euro. Damit sind die Spritpreise fast bis auf den Cent genau so hoch wie vor einem Jahr.

Wieder einmal müssen die Göttinger mehr bezahlen als die Autofahrer in vielen anderen Regionen. So stieg der Preis für Super im Bundesdurchschnitt zuletzt auf 1,60 Euro. Auch Dieselkraftstoff verteuerte sich. Ein Liter kostet im bundesweiten Schnitt 1,41 Euro, hat der ADAC ermittelt.
Parallel zur Verteuerung der beiden Kraftstoffsorten stiegen auch die Produktkosten.

Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent kletterte zur Wochenmitte auf knapp 108 Dollar, sackte aber bis zum Freitag wieder leicht ab. Zudem verlor der Euro gegenüber dem US-Dollar wieder an Wert.

Die hohen Spritpreise haben Folgen: Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen ihr Fahrzeug betankt und vorsätzlich nicht gezahlt wie im vergangenen Jahr, hat das Internet-Portal auto.de ermittelt. Hier setzt sich ein Trend fort: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der Betrugsdelikte damit um 5,5 Prozent. Von 2010 bis 2011 waren es sogar 10 Prozent. Insgesamt wurden in Deutschland im vergangenen Jahr fast 90 000 Tankbetrugs-Delikte bei der Polizei angezeigt.