Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Tanz der Vampire“ zum Eisbahn-Start
Die Region Göttingen „Tanz der Vampire“ zum Eisbahn-Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 22.11.2009
Musical-Sänger auf dem Glatteis: Daniela Römer und Marius Roman Hutt. Quelle: Heller
Anzeige

Mit ihren Liedern haben sie das minutiös geplante, traditionelle und wie immer glanzvolle Eröffnungsfeuerwerk für die Eiszeit eingerahmt. Wenig Bewegungsfreiheit hatten sie auf dem eigens für sie aufgebauten Bühnenpodest. So sangen und spielten sie schon bald auf der spiegelglatten Oberfläche.
„Ich finde das schön“, kommentierte Alexandra Wolkenhauer. Die Mutter aus Moringen schätzte auch, dass alles kostenlos angeboten wurde, das Konzert genauso wie der Eintritt auf die Eisbahn.
Zum Schlittschuhlaufen sei sie mit ihrem Nachwuchs in den vergangenen Jahren schon öfter im Hardenberg Schlosspark gewesen, zur Eisbahn-Eröffnung sei sie in diesem Jahr zum ersten Mal da. Auch Niklas Armbrecht fand es gut, „dass so etwas geboten wird“. Mit seinen Freunden war der Jugendliche aus Lütgenrode gekommen. Gleich nach Musik und Feuerwerk stand er in der Warteschlange zum Schlittschuhlaufen.
Zum ersten Mal hatte der Gräfliche Landsitz Hardenberg für den Start in die Eiszeit den Kooperationspartner Eon Mitte Vertrieb gewonnen. Uwe Sattler vom neuen Partner führte durch das Eröffnungsprogramm. Freien Eintritt für die Eisbahn erhielten alle im Energiespar-Mobil. Und noch voller als in den Vorjahren schien am Sonnabend das Eisbahn-Areal.
Mehr als 2500 Besucher, so schätzen die Veranstalter, füllten Eis und Eisbahngelände. So hatte mancher nur den Hörgenuss ohne einen Blick auf die glamouröse Bühnengarderobe in Weiß, Schwarz und Rot der beiden Stars werfen zu können.

Von Ute Lawrenz

Göttingen Aktionstag des Landkreises Göttingen - Beherzter Griff zu Zange und Schweißbrenner

Tradition hat mittlerweile der Mädchen-Aktionstag des Landkreises Göttingen im Gemeindezentrum von Rosdorf. Auch diesmal griffen die jungen Damen wieder beherzt zu Zange, Hammer und Schweißbrenner - aber auch zu zarteren Gestaltungsmöglichkeiten.

22.11.2009

Weil er eine Gefahr für die Allgemeinheit, vor allem für Ex-Frau und Kinder ist, muss ein 47-Jähriger aus dem Untereichsfeld weiterhin in der Psychiatrie bleiben. Dabei wurde er von den gegen ihn erhobenen Vorwürfen wie Bedrohung und Körperverletzung freigesprochen. Zu den Tatzeiten war er nach Überzeugung der Richter jeweils schuldunfähig.

20.11.2009

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Stadt bereitet sich auf die Vorweihnachtszeit vor. Seit Ende der Woche hängt in den ersten Göttinger Innenstadtstraßen die Weihnachtsbeleuchtung.

20.11.2009