Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Awo-Gründerin ist Namensgeberin
Die Region Göttingen Awo-Gründerin ist Namensgeberin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.05.2019
Marie Juchacz war eine der ersten Frauen im Parlament der Weimarer Republik, sie ist die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt. Ihren Namen soll jetzt eine Göttinger Kita tragen. Quelle: R
Göttingen

Die Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in der Tilsiter Straße 5 soll den Namen „Marie Juchacz“ erhalten. Die Namensgeberin gilt als die Gründerin der Awo. In einer Mitteilung des Bezirksverbandes Hannover der Awo heißt es: „Die Kita wird 25 Jahre alt. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, ihr den Namen Marie Juchacz zu geben.“ Die Namensgebung soll im Rahmen einer Feier am Freitag, 24. Mai, erfolgen.

Einrichtungsleiterin Gudrun Ahlers-Hönl erwartet viele Gäste, darunter Mattias Bludau vom Präsidium des Awo Bezirksverbandes Hannover. Die im Haus betreuten Kinder möchten alle Besucher mit kleinen Darbietungen erfreuen. Die Autorin Nikola Huppertz will aus ihrem Kinderbuch „Kennst Du Marie?“ lesen. Es erzählt kindgerecht die Lebensgeschichte der 1879 in Polen geborenen und 1956 in Düsseldorf verstorbenen Sozialdemokratin. Marie Juchacz setzte sich insbesondere für Frauenrechte ein. Sie hielt im Februar 1919 als erste Frau eine Rede in der Weimarer Nationalversammlung, dem damaligen deutschen Parlament.

Von Ulrich Meinhard

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verwaltung der Stadt Göttingen wird künftig ihre Beschaffung nach Kriterien des Fairen Handels und der sozialen und ökologisch verantwortlichen Produktion ausrichten. Damit wird ein Antrag der Fraktion Bündnis90/Die Grünen umgesetzt.

13.05.2019

Der Göttinger Ratsherr Welter-Schultes will die zwei wichtigsten Verkehrsachsen im Göttinger Ostviertel als Einbahnstraßen ausweisen - zum Schutz für Radfahrer. Das stößt auf viel Kritik.  

16.05.2019

Die Camper sind auf dem Vormarsch. Die Branche boomt in ganz Deutschland, 2018 wurde ein historischer Höchststand verzeichnet. Auch in Südniedersachsen steigen die Übernachtungszahlen seit Jahren.

16.05.2019