Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Märkte und Basare, Sport und Musik
Die Region Göttingen Märkte und Basare, Sport und Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 02.12.2017
Zum Weihnachtstreff in Duderstadt wird eine Krippenausstellung eröffnet. Quelle: ph
Anzeige
Göttingen

Was ist los am Wochenende zwischen Göttingen, Northeim, Osterode und Hann. Münden? Klar, am ersten Adventswochenende sind Weihnachtsmärkte der Renner. Aber auch Konzerte, Sport und Vorträge stehen an.

Weihnachtsmärkte und -basare

Infos über die Weihnachtsmärkte und -basare in Göttingen und der Region finden Sie auf unserer Übersichtskarte.

Freitag

Vortrag über Fassadengrün

„Gebäudebegrünung – klimafreundlich, grün und artenreich“ lautet der Titel des Vortrags, den Gerd Wach vom BUND Region Hannover am Freitag, 1. Dezember, hält. Der Vortrag besteht aus einem Erfahrungsbericht zur Förderung von Dach- und Fassadenbegrünungen in Hannover. Wach wird auch der Frage nachgehen, ob Fassadenbegrünung Nachteile für die Bausubstanz hat. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in Raum 003 der VHS in Göttingen, Bahnhofsallee 7.

Monotypie Georg Hoppenstedt. Quelle: r

Neue Ausstellung in der „Studio Galerie“

Bilder, die die Übermittlung von Informationen darstellen, zeigt Georg Hoppenstedt in der Ausstellung „Linien – Passagen – Kanäle“. Sie wird am Freitag, 1. Dezember, um 16 Uhr in der „Studio Galerie“ im Künstlerhaus Göttingen eröffnet. Die Ausstellung kann an den Wochenenden, 1. bis 3. und 8. bis 10. Dezember, zu den Öffnungszeiten des Künstlerhauses freitags von 16 bis 18 Uhr und sonnabends und sonntags von 11 bis 16 Uhr besichtigt werden.

Kabarettist Thilo Seibel Quelle: Thilo Seibel

Politischer Jahresrückblick

„Schon rum?!“ – Der politische Jahresrückblick“ : Den präsentiert Thilo Seibel am Freitag, 1. Dezember, im Apex Göttingen, Burgstraße. Wer hat in diesem Jahr welche Entscheidungen, Versprechungen oder Versprecher in die Welt gesetzt, wer hat mit wem mit welchen Reförmchen gespielt, wann war das, und vor allem: warum? Man hat es doch irgendwo gelesen, man wollte die ganze Zeit schon darüber nachgedacht haben - doch da war das Jahr schon wieder rum. Zum Glück hat sich Thilo Seibel alles gemerkt und unter die Kabarettlupe gelegt. Der Blick auf 2017 beginnt um 20.15 Uhr.

Weihnachtscircus in Northeim

Einen Mix aus Luftakrobatik, Gesang und Clownstücken präsentiert der Weihnachtscircus der Gebrüder Lieberum am Freitag, 1. Dezember, auf dem Northeimer Weihnachtsmarkt. Beginn ist um 17 Uhr auf dem Münsterplatz. Eine weitere Vorstellung um 17 Uhr auf dem Münsterplatz gibt es am Freitag, 8. Dezember; Beginn an den Sonnabenden, 2. und 9. Dezember, und an den Sonntagen, 3. und 10. Dezember, ist um 16 Uhr. Karten gibt es an der Zirkuskasse.

Weihnachtsmarkt in Hann. Münden

Hann. Münden. Der Doktor-Eisenbart-Weihnachtsmarkt wird am Freitag, 1. Dezember, auf dem Kirchplatz in Hann. Münden eröffnet. Geschenkideen und Kunsthandwerk, heiße Getränke und weihnachtliche Leckereien können Besucher bis zum 23. Dezember vor der zauberhaften Fachwerkkulisse und der St.-Blasius-Kirche erleben von Montag bis Sonnabend jeweils von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr, Ausschank ist jeweils bis 21 Uhr. aa

„Er ist wieder da“

Was wäre, wenn Adolf Hitler wieder erwachte? Die Frage stellt sich in dem Theaterstück „Er ist wieder da“, das am Freitag, 1. Dezember, in der Fassung von Axel Schneider Premiere im Jungen Theater (JT) feiert. Die Inszenierung von Michaela Dicu beginnt um 20 Uhr im Haus an der Hospitalstraße 6. Weitere Aufführungen sind für den 2., 8. und 16. Dezember jeweils um 20 Uhr und am 31. Dezember um 17.30 und 20.30 Uhr geplant. Im Januar (6./ 20.) und Februar (9./21.) kommenden Jahres wird es ebenfalls Vorstellungen jeweils um 20 Uhr geben. Karten gibt es unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt, sowie unter gt-tickets.de. Mehr über das Stück erfahren.

GSO in der Stadthalle

„Divertimento“ mit Werken von Mozart, Rota und Beethoven ist am Freitag, 1. Dezember, um 19.45 Uhr in der Göttinger Stadthalle zu hören. Dirigent ist Jonathan Stockhammer, Solist Boguslav Furtok (Kontrabass). Karten gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und in Duderstadt, Marktstraße 9, sowie unter gt-tickets.de.

Elfte Wellhausen-Vorlesung

Beschreibung:„Der Jerusalemer Tempel im Spiegel des Koran: Vom steinernen Fundament des Judentums über die beseelte Figur Maria zur ’Fernen Gebetsstätte’ aller Frommen“ ist der Titel eines Vortrags von Angelika Neuwirth, Berlin, am Freitag, 1. Dezember. Die elfte Wellhausen-Vorlesung auf Einladung der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen beginnt um 18.15 Uhr in der Aula der Universität Göttingen, Wilhelmsplatz 1.

Sonnabend

Jan Jahn im Apex

„Ja“ titelt das satirisches Mutmach-Programm von Jan Jahn am Sonnabend, 2. Dezember. Jahn wühlt sich tief hinein in die menschlichen Abgründe - und taucht mit kuriosen Lösungsvorschlägen wieder auf. Trägheit? Ziviler Ungehorsam kann verflixt lustig sein. Angst vor dem Unbekannten? Probier mal ein paar knusprige Insekten - geht doch! Jahn schafft es, den schwersten Themen Leichtigkeit einzuhauchen. Die Lösungsvorschläge für kleine und große Alltagsprobleme gibt es um 20.15 Uhr im Apex.

Kunsthandwerk auf Burg Hardeg

Ihr kunsthandwerkliches Können zeigen rund 40 Aussteller auf dem traditionellen Kunsthandwerkermarkt am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Dezember, auf der Burg Hardeg in Hardegsen. Der Markt bietet seinen Besuchern außer Kaffee und Kuchen auch Speisen wie Bratwurst und Forelle. Er ist am Sonnabend von 12 bis 17 Uhr geöffnet; am Sonntag können Interessierte ihn in der Zeit von 11 bis 17 Uhr besuchen. aa

Szenische Lesung in der Torhaus-Galerie

Göttingen. Dostojewskis Stück „Die Sanfte“ ist Thema der szenischen Lesung anlässlich der Ausstellung „Was bleibt – Wege der Besinnung“ am Sonnabend, 2. Dezember, in der Torhaus-Galerie in Göttingen. Präsentiert wird die Lesung ab 17 Uhr vom Autor Thomas Lehmann, der bereits bei Theater- und Filmproduktionen mitgewirkt hat. Danach gibt es ein Konzert der Sängerin Rosetta Tuzzeo, der Ausstellungsinitiatorin Astrid Nolte und dem Musikteam des Vereins Aufwind. aa

Gospelkonzert im Göttinger Alten Rathaus

Bei einem vorweihnachtlichem Gospel-Konzert aus der Konzertreihe „Städte und Musik“ tritt am Sonnabend, 2. Dezember, der Gospelchor der evangelischen Kirche in Göttingen „CrossSing“ zusammen mit dem Chorensemble „Malanga“ aus Pau, seit 35 Jahren der französischen Partnerstadt Göttingens, auf. Das Konzert im Alten Rathaus, Markt 9, in Göttingen fängt um 19.30 Uhr an. phv

Jazz-Konzert im Apex

Ein Konzert mit dem Titel „The Best of Boogie, Ragtime & Christmas“ geben die Jazz-Pianisten Joe Pentzlin und Gregor Kilian am Sonnabend, 2. Dezember, in Göttingen. Bekanntes und Raritäten aus Swing, Ragtime, Harlem Stride Piano, Boogie Woogie und New Orleans Jazz stehen auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 15.30 Uhr im Apex, Burgstraße 46. aa

„Rotkäppchen“ in der Kirche

Die Harzer Puppenbühne führt das Stück „Rotkäppchen“ am Sonnabend, 2. Dezember, auf. Beginn der Aufführung ist um 15 Uhr in der Kirche in Sattenhausen. Im Anschluss gibt es in der Kirche Kaffee, Kakao und Kuchen sowie kalte Getränke für die kleinen und großen Besucher. aa

Weihnachtskonzert des Shanty-Chors

Ein Weihnachtskonzert mit dem Titel „Wiehnacht an de Waterkant“ gibt der Shanty-Chor der Marinekameradschaft Göttingen am Sonnabend, 2. Dezember. Maritime Weihnachtslieder und Songs von der Wanterkant präsentiert der Chor ab 16 Uhr in der Christophoruskirche in Göttingen. Weitere Konzerte des Shanty-Chors in Göttingen sind am Sonntag, 3. Dezember, um 18 Uhr in der Kreuzkirche und am Sonntag, 17. Dezember, um 18 Uhr in der Kirche St. Godehard. aa

Northeimer Münster-Weihnacht, Münsterplatz

Auf einen extralangen Weihnachtsmarkt-Abend können sich die Besucher der Northeimer Münster-Weihnacht freuen: Am Sonnabend, 2. Dezember, wird von 19 bis 22 Uhr auf dem Northeimer Münsterplatz eine weihnachtliche Tanzparty mit der Gruppe „Hit-Express“ gefeiert. Partyhungrige Marktgänger treffen sich an der Weihnachtsmarkt-Bühne. Und wer nicht auf dem Pflaster tanzen möchte, kann sich dazu auch auf die benachbarte Eisbahn wagen. Das gesamte Programm des Northeimer Weihnachtsmarktes.

Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker

Einen Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker mit rund 35 Ausstellern gibt es an den ersten beiden Dezemberwochenenden am 2. und 3. sowie am 9. und 10. Dezember von 11 bis 19 Uhr im Schlosshof Fürstenberg, Meinbrexener Straße 2. Drechsler, Filzer und Kunstschmiede präsentieren ihr Können auf dem Weihnachtsmarkt. Besucher können sich kunstwerklich ausprobieren und unter Anleitung erfahrener Porzellanmaler ihre eigenen Fürstenberg-Teller bemalen. aa

DRK Hattorf lädt zum Weihnachtsmarkt

Der DRK-Ortsverein lädt am Samstag, 2. Dezember, zu seinem traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Er wird in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im und um das DRK-Depot in der Mitteldorfstraße ausgerichtet. Neben Dekoration und Geschenke zu Weihnachten werden auch Punsch mit und ohne Alkohol, Glühwein, Bratwurst und Krakauer sowie Kakao mit und ohne Schuss feilgeboten.

Weihnachtsaktion der SG Lenglern zugunsten von „Keiner soll einsam sein

„Wir fertigen für Sie Weihnachtsschmuck und vieles mehr. Gerne können Sie bei der Herstellung zusehen“, verspricht Glasgerätebauer Ochs. Der Erlös der Aktion am Sonnabend, 2. Dezember, ab 10 Uhr kommt zu 100 Prozent der Aktion „Keiner soll einsam sein“ zugute. Die SG Lenglern sorgt mit Glühwein, Bratwurst und frischen Waffeln für das leibliche Wohl.

Großer Kerzen- und Weihnachtsmarkt

Bereits zur Tradition geworden ist der große Kerzen- und Weihnachtsmarkt der candle factory in Nesselröden, der in diesem Jahr mit einem großen Programm am ersten Adventswochende, 2. und 3. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr am Steinmecke 5 über die Bühne rollt. Besonders die Kinder kommen auf ihre Kosten. Jeweils von 12 bis 15 Uhr können sie sich schminken lassen oder dürfen unter Anleitung Kerzen gießen, was ihnen sicherlich viel Freude bereiten wird. Die Grundschule Nesselröden präsentiert am Sonntag, 3. Dezember, ab 15 Uhr Kostproben aus ihrem Programm. An verschiedenen Ständen können wieder Dekoartikel, Gestecke und natürlich Kerzen in den verschiedensten Variationen und Duftnoten erwerben werden. Aber auch für die Gourmets gibt es verschiedene Angebote. Kaftoffelpuffer, Crepes, Waffeln und natürlich auch Grillspezialitäten befinden sich im Programm. Wie der Chef der candle factory Dennis Gödeke mitteilt, kommt der Erlös dieser Veranstaltung wiederum einem guten Zweck zugute. Und im nächsten Jahr soll der Weihnachtsmarkt rund um die neue Halle stattfinden, die im Frühjahr 2018 der Bestimmung übergeben werden soll.

Weihnachtsmarkt bei den Werkstätten

Die Göttinger Werkstätten veranstalten auch in diesem Jahr wieder ihren traditionellen Adventsmarkt. Im Hauptsitz der Einrichtung im Elliehäuser Weg 20 gibt es am Sonnabend, 2. Dezember, von 11 bis 16 Uhr Produkte aus Wolle, Farbe, Stoff, Ton, Papier, Metall, Perlen, Holz zu kaufen. 40 Kunsthandwerker sind beteiligt. Neu in diesem Jahr ist der Weihnachtsbaum- und Holzspielzeugverkauf. Die Einrichtung selbst verkauft unter anderem selbstgefertigte Adventsgestecke, Produkte der eigenen Weberei, selbstgestaltete Postkarten, Gewebtes und Dekoration.

Führung durch das Krematorium

Eine Führung durch die Feuerbestattungsanlage auf dem Parkfriedhof Junkerberg bietet der Fachdienst Friedhöfe der Stadt Göttingen am Sonnabend, 2. Dezember, an. Der Rundgang beginnt um 11 Uhr am Eingang zur Kapelle im Hauptgebäude des Friedhofes. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Anmeldungen nimmt der Fachdienst unter den Telefonnummer 0551 / 400 – 5212/13 oder per E-Mail unter friedhoefe@goettingen.de an. Für größere Gruppen besteht außerdem die Möglichkeit, einen separaten Termin zu vereinbaren.

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt steht am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Dezember, von 10 bis 18 Uhr an.

BG Göttingen Junioren gegen Basketball-Akademie Weser-Ems

Die besten Nachwuchsbasketballer Göttingen sind am Sonnabend um 17 Uhr im Basketballzentrum auf dem Schützenplatz zu erleben: Die BG Göttingen Junioren treten in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga gegen die Basketball-Akademie Weser-Ems an.

Irische Weihnachtsshow

„Irish Christmas“ bringt die Festtagstraditionen der Grünen Insel nach Deutschland. Die Vorstellung in der Duderstädter Eichsfeldhalle beginnt am Sonnabend, 2. Dezember, um 20 Uhr.

„Haste Töne?!“

“Haste Töne?!" Quelle: r

„Lieder und mehr in der Adventszeit“: So lautet der Titel eines Konzerts, zu dem Pastor Jens-Arne Edelmann, die Evangelische Kirchengemeinde in Gieboldehausen und der Chor „Haste Töne?!“ aus Dorste für Sonnabend, 2. Dezember, um 19 Uhr in die Evangelische Gustav-Adolf-Kirche in Gieboldehausen einladen. Das Konzert ist für den Chor Auftakt und Premiere für das „diesjährige Adventsprogramm. Hinter dem ungewöhnlichen Namen verbergen sich 20 Sänger, die seit einigen Jahren gemeinsam mit viel Spaß moderne und traditionelle Chormusik vereinen“, sagt Martina Bode, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit für das Konzert kümmert. Begleitet und umrahmt werde das Gesangsprogramm durch Geschichten, die sowohl ein wenig Ruhe in die Vorbereitungen auf das Fest bringen, „als auch zum Schmunzeln anregen sollen“ betont Bode, die den Chor seit Anfang vergangenen Jahres kennt. Es bereite ihr immer wieder große Freude und Spaß, die Gruppe live zu erleben. So habe sie schon „viele stimmungsvolle Konzerte, getaucht in eine wunderschöne Atmosphäre, erleben und genießen können“. Der Eintritt für das Konzert ist frei, Spenden seien willkommen. art

Kampf um den Klassenerhalt

Wer einen hochklassigen Kampf um den Klassenerhalt sehen will, ist am Sonnabend um 20 Uhr in der Weender Sporthalle richtig: Dann empfängt um 20 Uhr der Tuspo Weende, Aufsteiger in die 3. Volleyball-Liga der Damen, den Tabellennachbarn TV Cloppenburg.

Ein Aktionstag für Mädchen und junge Frauen

Der Mädchenaktionstag am Sonnabend, 2. Dezember, wird von den Kinder- und Jugendbüros sowie die Jugendpflegen im Landkreis Göttingen organisiert. Er findet erstmals für Mädchen aus allen Städten und Gemeinden des neuen Landkreises Göttingen statt. Mädchen und junge Frauen können von 10.30 bis 18.30 Uhr im Jugendgästehaus, Scheerenberger Straße 34 in Osterode am Harz in den Workshops ihre technischen, handwerklichen und kreativen Fähigkeiten ausprobieren.

Theatertag in Holzerode

Kinder, Jugendliche und Erwachsene wollen am Sonnabend, 2. Dezember, gleich drei Theaterstücke in Holzerode auf die Bühne bringen. Beim Theatertag der Laienspielgruppe geht es um einsame Großmütter, grobe Missverständnisse und einen Bankräuber, der sich in eine Seniorenresidenz verirrt. Letztgenannter ist der Protagonist des Stücks „die Seniorenklapse“, dessen Inszenierung Ilsemarie Dankenbrink leitet. Ähnlich humorvoll und schräg soll das Stück der Jugendlichen aus der Laienspielgruppe werden. Carola Grub, erstmals Regisseurin beim Theatertag, inszeniert „Schatz, wir müssen reden“. Und die Kinder aus der Laienspielgruppe haben ebenfalls ein Theaterstück vorbereitet: „Käthes Weihnachtswunsch“ heißt das Stück. Alle drei Stücke sind während des Theatertags in der Sporthalle Holzerode zu sehen. Das Kindertheaterstück „Käthes Weihnachtswunsch“ beginnt um 15.30 Uhr, im Anschluss hat sich den Veranstaltern zufolge der Nikolaus für eine Stippvisite angekündigt. Das Stück der Jugendlichen, „Schatz, wir müssen reden“, wird um 19.30 Uhr aufgeführt. Anschließend bringen die erwachsenen Theaterlaien „die Seniorenklappe“ auf die Bühne.

Sonntag

Russisches Staatstheater gastiert am 3. Dezember in Heiligenstadt

Schwanensee kommt nach Heiligenstadt Quelle: Arnaud Stephenson

Das Russische Staatstheater für Oper und Ballett Komi gastiert am Sonntag, 3. Dezember, im Eichsfelder Kulturhaus in Heiligenstadt. Es zeigt um 17 Uhr das Ballett „Schwanensee“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Das Stück werde geprägt durch die „Anforderungen an die tänzerische Perfektion, die emotionale Ausstrahlung der Solisten und die atemberaubende Präzision des Corps de ballet in den Schwanen-Bildern am See“, heißt es in einer Mitteilung des Theaters, das im Jahre 1958 gegründet wurde. Die Künstler seien fast alle Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Eintrittskarten gibt es an der Theaterkasse des Eichsfelder Kulturhauses Heiligenstadt, Telefon 036 06 / 60 80 60, dienstags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 16 Uhr, teilen die Organisatoren mit. art

Adventskonzert der Adelebser Blasmusikanten

Adventliche Musik spielen die Adelebser Blasmusikanten am 1. Advent Sonntag, 3. Dezember, am Steinarbeitermuseum in Adelebsen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Das Adventskonzert ist eine Kooperationsveranstaltung des Mehrgenerationenzentrums (MGZ) und des Steinarbeitermuseums in Adelebsen. aa

Animal Trekking auf Eseln

Beim Animal Trekking am Sonntag, 3. Dezember, auf Gut Herbigshagen haben die Teilnehmer die Zügel in der Hand: Zusammen mit den Eseln geht es auf eine Tour rund um das Gut bei Duderstadt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Hofbrunnen des Gutes, bei Starkregen oder Sturm fällt die Veranstaltung aus; nähere Informationen beziehungsweise Anmeldung im Natur-Erlebniszentrum, Telefon 05527/914215, oder unter seminare@sielmann-stiftung.de. asg

Augsburger Puppenkiste im Kino

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste zeigt das Kino Cinemaxx in Göttingen, Bahnhofsallee 3, am Adventssonntag, 3. Dezember, als Matinee um 12 Uhr auf der Kinoleinwand. Cornelia Funkes Beststeller wird durch die Inszenierung des Augsburger Marionettentheaters als Weihnachtsmärchen auf der Bühne zu neuem Leben erweckt.

Konzert in der Stiftskirche

Im Rahmen der Gandersheimer Dommusiken präsentiert der Kammerchor an der TU Clausthal unter dem Titel „Rappresentatione di Anima, et di Corpo“ (Das Spiel von Seele und Körper) die gleichnamige Oper von Emilio de´ Cavalieri in halbszenischer Aufführung. Das Konzert findet am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr in der Stiftskirche Bad Gandersheim statt. Eintrittskarten gibt es unter dommusiken.de, bei Ingrid Vogt und Team unter Telefon 05382/981612, bei Reservix sowie an der Abendkasse. asg

Mündener Stadtgeschichte häppchenweise

„Hann. Münden häppchenweise“ ist das Motto einer Führung mit Einkehr inklusive Snacks und Getränken, die Einblicke in die Stadtgeschichte Hann. Mündens über die Jahrhunderte gibt, am Sonntag, 3. Dezember, von 16 bis 18 Uhr. Anmeldung ist erforderlich bis Freitag, 24. November, bei der Tourist-Information im Rathaus in Hann. Münden, Lotzestraße 2. Weitere Infos unter Telefon 05541/75313 oder per E-Mail an info@hann.muenden-erlebnisregion.de. kah

Fußball auf Kunstrasen

Sport unter freiem Himmel ist Anfang Dezember traditionell eine Rarität. Gut, dass es Kunstrasenplätze gibt, denn so geht es weiter im Fernduell um die Tabellenspitze in der Fußball-Bezirksliga: Während der Spitzenreiter 1. SC Göttingen 05 am Sonntag um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion den starken Aufsteiger FC Sülbeck/Immensen empfängt, hat der Tabellenzweite Sparta Göttingen gleichzeitig auf dem Kunstrasenplatz am Greitweg die ebenso hoch einzuschätzende Reserve von Eintracht Northeim zu Gast.

Neigel meets Stelter

Stephanie Neigel meets Daniel Stelter heißt es am Sonntag, 3. Dezember, im Bürgersaal in Northeim, Am Münster 30. Die beiden Jazz-Pop-Künstler präsentieren eigene Stück unter anderem aus ihren bis dahin jeweils neu erschienenen Alben, wobei Neigels Vier-Oktaven-Stimme und Stelters Gitarrenspiel sich harmonisch ergänzen. Die Veranstaltung der Initiative Kunst & Kultur Northeim und des Jugend- & Kulturzentrums Alte Brauerei beginnt um 16 Uhr.

„Kinder funken mit dem Weihnachtsmann“

„Kinder funken mit dem Weihnachtsmann“: Unter diesem Motto treffen sich, wie schon in den Vorjahren, die Funkamateure der Region und bieten Kindern, Jugendlichen und Interessierten die Möglichkeit, eine Funkverbindung mit dem „Weihnachtsmann“ direkt zum Polarkreis in Finnland herzustellen. Dabei kann Jede und Jeder – auch ohne Funklizenz - das Mikrofon in die Hand nehmen und ein Weihnachts-Funkdiplom erlangen. Auch eine Bastelecke ist vorgesehen. In einer Hausmesse präsentieren die Funkamateure live die Möglichkeiten des modernen Amateurfunks in analog und digital, die Unterstützung im Not- und Katastrophenfall und den Ausbau ihres eigenen Hochgeschwindigkeits-Datennetzes, dem Hamnet. Für Fragen rund um die Hochfrequenz und Technik, sowie den Mitmachmöglichkeiten stehen sie natürlich auch zur Verfügung. Die Veranstaltung findet statt am Sonntag, 3. Dezember, zwischen 11 und 16 Uhr im Forsthaus Rote Warte bei Duderstadt. Der Ortsverband Duderstadt H41 des DARC e.V. freut sich auf zahlreiche Teilnehmer. Der Eintritt ist frei.

Konzert der Singemäuse

Das Adventskonzert der Hahletaler Singemäuse ist für Sonntag, 3. Dezember, geplant. Um 14 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Kaffeetrinken im Pfarrsaal Gerblingerode, die Musikbeiträge starten um 15.30 Uhr in der Kirche St. Maria Geburt.

Weihnachtsmarkt in Duderstadt und Krippenausstellung

Der Bummel über den Weihnachtstreff in Duderstadt lässt sich mit dem Besuch einer Krippenausstellung verbinden, die von Sonntag, 3. Dezember, bis Sonnabend, 7. Januar, an drei Orten in der Duderstädter Innenstadt gezeigt wird. Im Bürgersaal des Rathauses, in der St.-Servatiuskirche und in der Basilika St. Cyriakus sind Exponate aus der Sammlung des Eichsfelders Wolfgang Ziehe zu sehen. Die Ausstellung ist immer donnerstags bis sonntags von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet, der Eintritt frei. Außerhalb der Öffnungszeiten ist ein Rundgang mit Gästeführern möglich.

Adventskonzert des MGV Westerode

Der Männergesangverein Westerode präsentiert sein Adventskonzert am Sonntag, 3. Dezember; in der Westeröder Kirche. Neben Chorgesang gibt es Instrumentalmusik mit Orgel und Querflöte, dazu solistische Gesangsbeiträge.Der Abend klingt mit Akteuren und Besuchern auf den Pfarrhof und im Pfarrheim gemütlich aus.

„Nun komm der Heiden Heiland“

Dieses Adventslied von Martin Luther soll beim Advents- und Weihnachtsliedersingen am 1. Advent der rote Faden sein, teilt das evangelisch-lutherische Pfarramt Duderstadt mit. Die Veranstaltung am Sonntag, 3. Dezember, beginnt um 16 Uhr in der St.-Servatius-Kirche in Duderstadt. Mitwirkende sind die singende Gemeinde, der Singkreis St. Servatius, zwei Gesangssolistinnen und der Posaunenchor St. Servatius.

Von Nadine Eckermann

In der Leine gibt es immer noch zu viel schädliches Nitrat. Besonders ihr Oberlauf bei Leinefelde sei stark belastet. Darauf hat jetzt der Verein VSR-Gewässerschutz hingewiesen. Aber auch im Bereich Friedland, Göttingen und Höckelheim seien die Werte hoch.

30.11.2017

Unter dem Titel „Willkommen“ bieten das Göttinger Symphonie Orchester und die Stadtwerke ein kostenloses Konzert in der Stadthalle Göttingen am Freitag, 8. Dezember. Geboten werden Werke von Alexander Weprik, Sergej Prokofjew und Wolfgang Amadeus Mozart.

30.11.2017

Der Entwurf der Stadtverwaltung zu einer ersten Stellplatzsatzung ist Thema im Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke am Donnerstag, 7. Dezember. Dabei geht es um eine künftig geltende Regelung für die „Herstellung und Bereithaltung von Fahrradabstellanlagen und die Anzahl notwendiger Einstellplätze für Kraftfahrzeuge“.

30.11.2017