Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Torhaus-Galerie in Göttingen: Programm für 2020 steht fest
Die Region Göttingen Torhaus-Galerie in Göttingen: Programm für 2020 steht fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:00 28.12.2019
Die Torhaus-Galerie liegt direkt neben dem Stadtfriedhof in Göttingen. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

In der Torhaus-Galerie an der Kasseler Landstraße finden Kunstschaffende Raum, um sich zu präsentieren: Regelmäßig werden Ausstellungen in der Galerie ausgerichtet sowie Konzerte organisiert. Die Torhaus-Galerie befindet sich am Stadtfriedhof und ist Partner des Göttinger „Verschönerungsvereins“.

Während der Ausstellungen ist die Galerie von Freitag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Konzertkarten sind vier Wochen vor dem jeweiligen Auftritt bei der Tourist-Information im Alten Rathaus erhältlich. Das Programm für das Jahr 2020 steht nun fest. Die Galerie kündigt die folgenden Kunst-Ausstellungen und Konzerte an:

Anzeige

Februar und März

Holger Walleck und Charlotte Geister „Weit entfernt und doch so nah“

Gemeinsam stellen Charlotte Geister und Holger Walleck ihre Arbeiten von Freitag, 14. Februar bis Sonntag, 15. März aus: Besucher sollen Gemälde, Assemblagen und Objekte betrachten können. Gemeinsam sei auch Geister und Wallecks Anliegen: ein Nachgehen der Frage nach dem, wie sie geworden sind, was sie ausmacht und dem, wer sie eigentlich sind.

Göttinger konnten die Kunst von Charlotte Geisters bereits im Künstlerhaus an der Gotmarstraße betrachten. Quelle: Peter Heller

Konzert des Gesangensembles „VOICES“

„VOICES“ ist ein kleines Gesangs-Ensemble mit sechs kraftvollen Sängerinnen und einem Pianisten aus der Gemeinde Rosdorf. Sie präsentieren am 1. März ab 17.30 Uhr einen Mix aus unterschiedlichen Gospels, klassischen Liebesliedern bis hin zu Pop-Balladen.

April und Mai

Gabriele Küstner „Verschmolzene Glasmosaike“

Bereits seit ihrer Ausbildung beschäftigt sich Gabriele Küstner mit dem Thema des verschmolzenen Glasmosaiks und etablierte sich zu einer Expertin. Von Freitag, 17. April, bis Sonntag, 24. April, stellt sie es in der Torhaus-Galerie vor.

Konzert mit den New Orleans Syncopators – „Lazy sunday afternoon“

Die Jazzmusiker „New Orleans Syncopators“ treten am Sonntag, 10. Mai um 15 Uhr in der Galerie auf. Laut Ankündigung wird ein musikalischer Rundgang über den historischen Stadtfriedhof organisiert.

Die Gruppe „New Orleans Syncopators“ trat bereits bei einem „Lazy Saturday“ im März 2018 auf. Quelle: r

September und Oktober

Greta Mindermann-Lynen „suchen und finden“ – Fotografische Collagen und Skulpturen

Greta Mindermann-Lynen stellt von Freitag, 4. September, bis Sonntag, 4. Oktober, ihre Fotografien in der Galerie aus. Die Künstlerin ist seit vielen Jahren eine ambitionierte Fotografin, heißt es vonseiten der Veranstalter. In vielen ihrer neuen Arbeiten greift sie frühere Aufnahmen auf und formt sie mit Collagetechniken zu Bildwerken.

Konzert „The Steel Drivers

Die Band „The Steel Drivers“ gibt am Sonntag, 20. September, um 17.30 Uhr ein Konzert. Mit zwei Mandolinen, Gitarren, Kontrabass und Gesang bringen die Musiker „mit schöner Leichtigkeit einen mitreißenden Sound auf die Bühne“, beschreibt die Galerie.

Oktober und November

Erhard Joseph „Bilder, Zeichnungen, Objekte“

In seiner Ausstellung zeigt Erhard Joseph von Freitag, 30. Oktober, bis Sonntag, 29. November, einen Teil seiner Werke. Diese bestehen aus farbenstarker Ölmalerei – oft auf gebrochenen und gefalteten Malgründen unter direkter Verwendung von Farbpigmenten.

Konzert „Sway’n Swing”

Die Musikgruppe „Sway’n Swing“ präsentiert am Sonntag, 8. November, um 17.30 Uhr „That’s life“. So ist das Leben, sei nach eigenen Angaben das Motto ihres Auftritts. Die Band bietet peppige Swing-, Latin- und Jazz-Standards und gefühlvolle Balladen.

Die Gruppe „Sway’n Swing“ besteht aus sechs Musikern. Quelle: r

Liederabend „Christmas Dreams“ mit Heidi Köpp

Die Sängerin Heidi Köpp sorgt am Sonntag, 29. November, um 17.30 Uhr für weihnachtliche Töne in der Galerie. Laut Ankündigung bringt sie mit ihrer über drei Oktaven angelegten Stimme und ihrem furiosen Gitarrenspiel alle Facetten zwischen Klassik und Pop zum Klingen.

Von Anja Semonjek

Anzeige