Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tragfähige Lösungen gesucht
Die Region Göttingen Tragfähige Lösungen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.01.2018
Symbolbild Quelle: gt
Anzeige
Göttingen

Zugleich seien vorbereitende Maßnahmen getroffen worden, falls zu einem früheren Zeitpunkt Handlungszwang entstehen würde. Im Landkreis Göttingen seien durch die Betriebseinstellung die Linien 440, 460, 462, 463, 465 im Teilnetz Osterode – Bad Grund – Clausthal-Zellerfeld betroffen. Weiterhin auch die Schülersonderbeförderung in der Kernstadt Duderstadt (Pestalozzi-Schule, Janusz-Korczak-Grundschule, Tagesstätte St. Raphael) und in Göttingen-Geismar (Schulzentrum mit Adolf-Reichwein-Schule und Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule) sowie Sport- und Schwimmfahrten in der Kernstadt Duderstadt (Tagesstätte St. Raphael).

Die Buslinien 150, 155 und 170 seien dagegen an die Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB) als Auftragnehmerin vergeben. Die RBB sei verpflichtet, so Lottmann, die Linien vertragskonform zu bedienen. Ob und welche Subunternehmer beauftragt seien, liege also in der Verantwortung der RBB.

Die Linienverkehre in Südniedersachsen würden im Landkreis Göttingen durch den Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen (ZVSN) koordiniert. „Der Landkreis und der VSN haben die Situation beständig beobachtet“, sagt Lottmann. „Unmittelbar nach Bekanntwerden der Einstellung des Rizor-Betriebes hat der ZVSN eine Notvergabe – also eine Ausschreibung mit verkürztem Verfahren – eingeleitet.“ Es lägen schon mehrere Angebote vor, sodass von einer tragfähigen Lösung ausgegangen werden könne, so der Landkreissprecher.

Für die Schülersonderbeförderung habe der Landkreis Göttingen ebenfalls ein Vergabeverfahren eingeleitet. Gegenstand der Vergabe sei die Schülerbeförderung ab Ferienende, also bereits zum 8. Januar, so Lottmann. Der Landkreis hoffe damit, frühzeitig eine gesicherte Lösung für den Zeitraum bis zur nächsten regulären Ausschreibung zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 zu erreichen.

Lottmann betont, dass es seit Bekanntwerden der Zahlungsschwierigkeiten einen beständigen Austausch mit Rizor gegeben habe. Der Landkreis Göttingen und ZVSN hätten sich, im Interesse der Fahrgäste und der Schülerbeförderung, auch auf den Fall vorbereitet, dass die Sanierungsbemühungen scheitern. „Deshalb konnten die Maßnahmen umgehend eingeleitet werden“, sagt Lottmann. Der Landkreis und der ZVSN unternähmen alle Anstrengungen, Busverkehr und Schülersonderbeförderung auf den betroffenen Stecken zu sichern und fortzuführen.

Von Frank Beckenbach

Göttingen Göttinger Symphonie Orchester - Milton neuer Chefdirigent

Nicholas Milton wird neuer Chefdirigent des Göttinger Symphonie Orchesters. Der australische Musiker ist seit 2014 Generalmusikdirektor und Chefdirigent des Saarländischen Staatstheaters. Er übernimmt das Amt von Christoph-Mathias Mueller zur Spielzeit 2018/19 ab 1. August 2018.

23.12.2017

Die unterirdischen Toiletten an der Rückseite des Alten Rathauses in Göttingen werden zum Jahresende geschlossen und dauerhaft stillgelegt. Das hat die Stadtverwaltung am Mittwoch mitgeteilt.

23.12.2017

Die Entscheidung von US-Präsident, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, hat Auswirkungen auch auf Göttingen. Am Sonnabend sind eine pro-israelische und eine anti-israelische Kundgebung geplant. Offen ist derzeit noch, wo die Kundgebungen abgehalten werden.

20.12.2017