Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei erwischt alkoholisierte Trucker
Die Region Göttingen Polizei erwischt alkoholisierte Trucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 15.04.2019
Polizeikontrollen auf dem Gebiet der Polizeidirektion Göttingen. Schwerpunkt: Alkoholkonsum bei LKW-Fahrern. Quelle: Polizei
Göttingen

Seit Mitte März sind die Beamten der Polizeidirektion auf den Rastplätzen und Autohöfen entlang der Autobahn 7 unterwegs. Mit großem Personalaufwand wird gezielt vor Fahrtantritt am Sonntagabend kontrolliert, bevor um 22 Uhr das Sonntagsfahrverbot endet. Insgesamt 1392 Berufskraftfahrer mussten bei den Aktionen im März und April pusten. Im Schnitt ergab die Kontrolle bei jedem siebten Fall ein positives Ergebnis.

Die bisherige Bilanz: 183 Fahrer standen unter Alkoholeinfluss, in 85 Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt, in nicht wenigen Fällen maßen die Beamten Werte jenseits der 1,1-Promille-Grenze, ab der ein Verstoß als Straftat gewertet wird. „Die Ergebnisse aus den bisherigen Präventionseinsätzen sind wirklich erschreckend“, kommentierte Polizeipräsident Uwe Lührig am Montag.

Quelle: Polizei

Das Verhalten der betroffenen Fahrzeugführer sei unverantwortlich. Werte bis zu drei Promille würden die Polizei förmlich zum Handeln zwingen, die Kontrollen würden daher weiterhin fortgesetzt, kündigte er an. Das sei eine logische Konsequenz der bisherigen Ergebnisse.

16 Fahrzeuge dürfen nicht weiterfahren

Und die Polizei belässt es nicht bei Kontrollen. Bei Fahrern mit so drastischen Werten kommt technisches Gerät zum Einsatz. In besonders schweren fällen verhindern Parkkrallen die Weiterfahrt vor der Ausnüchterung. Das war bei den jüngsten Kontrollen vom vergangenen Wochenende auf den Parkplätzen Göttingen, Hildesheimer-Börde sowie weiteren Parkanlagen 16 Mal der Fall.

Neben dem deutschen Fahrer, bei dem der Tageshöchstwert von über zwei Promille gemessen wurde, hatten 13 Fahrer Promillewerte unter 0,5, fünf unter 1,09 und zwei über 1,1 Promille. „Ein Trucker stand des Weiteren offensichtlich unter Drogeneinfluss. Der Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine und THC. Eine Blutprobe wurde entnommen“, heißt es im Einsatzbericht, der am Montag veröffentlicht wurde.

„Unsere Maßnahmen sind ein ganz wichtiger Beitrag für die Verkehrssicherheit auf den Straßen in unserem Zuständigkeitsbereich“, bemerkte Uwe Lührig abschließend. Das erklärte Ziel der groß angelegten Präventionsmaßnahmen sei es auch künftig, Unfälle zu verhindern und nicht erst einzugreifen, wenn es schon zu spät ist.

Warum wird am Sonntag kontrolliert?

An Sonn- und Feiertagen besteht in Deutschland ein Sonntagsfahrverbot zwischen 0 und 22 Uhr. Es gilt für Lastwagen ab 7,5 Tonnen und für Lkw mit Anhänger. Die Ergebnisse aus aktuellen Kontrollen mehrerer Bundesländer haben gezeigt, dass die Fahrzeugführer die Wochenenden auf den Raststätten verbringen und bis zur Fortsetzung der Fahrt nach dem Ende des Sonntagsfahrverbotes zum Teil nicht unerhebliche Mengen an alkoholischen Getränken zu sich nehmen. Dabei gehen die Berufskraftfahrer ein hohes Risiko ein, denn im Fall einer positives Kontrolle, drohen nicht nur Bußgeld und Punkte, sondern auch der Verlust des Arbeitsplatzes. Bei bei einmaligem Verstoß gegen die 0,5-Promillegrenze (Ordnungswidrigkeit) ist der Führerschein für einen Monat weg. Bei Werten jenseits der 1,09 liegt eine Straftat vor und der Führerschein wird sofort entzogen.

Von Markus Scharf

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neubau oder Sanierung? Am Albaniplatz oder an einem anderen Ort? Was für eine Stadthalle braucht Göttingen? Uwe Vater, Geschäftsführer der Konzertagentur MM Konzerte, hat Fragen dazu beantwortet.

15.04.2019

SSP AG ist zuständig für die Kernsanierung der Göttinger Stadthalle. Olaf Feuerstein, CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, hat die Kompetenz der Firma bezweifelt. SSP-Vorstandsvorsitzender Matthias Kramer setzt sich dagegen zur Wehr.

15.04.2019

Der Göttinger Bodybuilder Mohammad Mahdi Asiala alias Momo Lee hat bei seinem ersten Bodybuilding-Wettkampf gleich den Deutsche Meistertitel gewonnen. Am Sonntag traten in Fulda 36 Athleten bei den Deutschen Newcomer Meisterschaften an.

15.04.2019