Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen „Eine Investition in die Zukunft“
Die Region Göttingen „Eine Investition in die Zukunft“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 24.02.2017
Der Rewe-Markt in Grone vor dem Umbau: Matthias Jacobs, Birgit Sterr und Andrija Olujic im September 2016. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

„Im Laden wurde im Grunde alles verändert“, sagte Inhaber Matthias Jacobs. Von der Obst- und Gemüseabteilung bis zur Kühlungsanlage sei alles „komplett neu“. Dabei stand der Supermarkt vor etwas mehr als einem halben Jahr noch vor der Schließung. Der Rewe-Konzern hatte den Mietvertrag mit den Hauseigentümern zum 31. Januar 2017 gekündigt. Sterr machte sich damals mit einer Unterschriften-Aktion für die Erhaltung des Nahversorgers stark, woraufhin Jacobs eigenständig einen neuen Mietvertrag mit der Investmentgesellschaft Brack Capital Properties aushandelte. Diese willigte unter der Voraussetzung ein, dass der Markt renoviert wird.

Nun, da die Umbauarbeiten abgeschlossen sind, wünscht sich Jacobs viele Kunden für den „neuen“ Rewe begeistern zu können. „Wir haben unser Wort gehalten“, sagte er. Da die Groner damals „klare Kante für den Markt“ gezeigt hätten, wie Sterr es ausdrückte, hoffe er, dass sie es mit regelmäßigen Einkäufen danken werden. „Unser Kerngeschäft ist eben das verkaufen“, erklärte Jacobs.

Anzeige

Zumindest die Ortsbürgermeisterin freute sich schon einmal „riesig, dass der Markt wieder aufmacht“. „Ich bin fest davon überzeugt, dass der Markt mindestens genauso angenommen wird wie vorher“, sagte sie. Aus ihrer Sicht war der Umbau eine „Win-Win-Situation“. Deshalb meinte sie zu den hohen Umbaukosten von Herrn Jacobs: „Es ist eine Investition in die Zukunft und ich denke, die Zukunft wird ihm recht geben.“