Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Unfälle auf A 7 mit mehreren Verletzten
Die Region Göttingen Unfälle auf A 7 mit mehreren Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 22.08.2013
Von Andreas Fuhrmann
Quelle: Lange
Anzeige
Northeim

Unter anderem wurde ein 87-Jähriger Autofahrer schwer verletzt. Der Schaden beträgt insgesamt rund 50.000 Euro.  Der erste Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 10.30 Uhr. Dabei war ein Auto mit Wohnanhänger beim Überholen eines Lastwagens aus ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten. Dabei löste sich der Wohnwagen vom Fahrzeug und prallte gegen den Lkw. Die Fahrerin des Autos wurde leicht verletzt. Wahrscheinlich überhöhte Geschwindigkeit
Die Polizei hatte gerade die Unfallstelle abgesichert, ein kurzer Stau hatte sich gebildet, als sich der zweite Unfall ereignete. Dabei schleuderte ein 87-Jähriger am Stauende mit seinem Wagen wahrscheinlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen die Mittelleitplanke, prallte gegen ein Fahrzeug und am Ende gegen den beim ersten Unfall beschädigten Lastwagen. Polizisten haben Glück gehabtDie Polizisten hätten Glück gehabt, dass der Lastwagen den Wagen des 87-Jährigen gebremst habe, sagte ein Polizist. Ein Insasse des Fahrzeugs, das der 87-Jährige gerammt hatte, wurde leicht verletzt.

Unter anderem waren drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr Northeim im Einsatz, die ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel abstreute. Außerdem war eine Spezialfirma im Einsatz, um ausgelaufenes Öl aufzunehmen.

Stau in Richtung Süden

Auf der Fahrbahn in Richtung Süden bildete sich zweitweise ein sieben Kilometer langer Stau.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.