Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen VHS Göttingen und KVHS präsentieren gemeinsames Herbstprogramm
Die Region Göttingen VHS Göttingen und KVHS präsentieren gemeinsames Herbstprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 04.09.2014
Von Katharina Klocke
Foto: Die Bildungspartner sind auf dem besten Weg zur großen Fusion.
Ein Programm, vier regionale Editionen: Die Bildungspartner sind auf dem besten Weg zur großen Fusion. Quelle: Hinzmann / Montage: Pohl
Anzeige
Göttingen

Damit haben sich jetzt drei ehemals selbstständige Bildungseinrichtungen für ein gemeinsames Kursangebot zusammengerauft. Mit der für Januar 2015 geplanten endgültigen Fusion aller Beteiligten sei die künftige Gesellschaft auf dem Weg, mit jährlich rund 330 000 Kursteilnehmern nach Hannover Niedersachsens zweitgrößte Volkshochschule zu werden, sagte Thomas Eberwien, Geschäftsführer der Volkshochschule (VHS) Göttingen.

Noch werden die vier Programmhefte für Göttingen, Hann. Münden, Duderstadt und Osterode von den „Bildungspartnern Volkshochschule Göttingen und Kreisvolkshochschule Südniedersachsen“ vertrieben. Mit der Zusammenführung der KVHS Göttingen und Osterode in einer gemeinnützigen GmbH ist die Fusion der südniedersächsischen Erwachsenenbildungsträger ein Stück weitergekommen.

Ein weiterer Schritt war die Überführung des Vereins Volkshochschule (VHS) Göttingen in eine gGmbH, endgültig abgeschlossen im Oktober. Abschließend folgt die Verschmelzung der beiden Gesellschaften Anfang nächsten Jahres. „Aber da gibt es noch einiges zu klären, angefangen bei den unterschiedlichen Finanzierungswegen“, erklärte Dagmar Schlapeit-Beck, Sozial- und Kulturdezernentin der Stadt Göttingen und Aufsichtsratsmitglied der neuen Göttinger Gesellschaft.

Jede der vier regionalen Ausgaben des VHS-Programmes enthielte rund 700 Kurse und andere Bildungsangebote, eine spezifische regionale und eine gemeinsame überregionale Auswahl. „Wir werden auch künftig darauf achten, dass die Fläche gegenüber der Stadt Göttingen nicht vernachlässigt wird“, betont Manfred Schmidt, Leiter der KVHS Südniedersachsen.

Vier regionale Ausgaben

Göttingen. Das erste gemeinsame Programmheft der Volkshochschule (VHS) Göttingen sowie den mittlerweile zur Kreisvolkshochschule Südniedersachsen fusionierten KVHS Göttingen und Osterode wird zurzeit in der Region verteilt. In vier Editionen mit identischem Layout sind spezifische regionale und Angebote von überregionalem Interesse zusammengefasst.

Auf der Spur aktueller Trends und technischer Neuerungen beschäftigen sich auch die VHS seit Jahren mit Informationstechnologie (IT) und elektronischen Medien. So gibt es Kurse, die den Teilnehmern helfen sollen, Kenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung zu erwerben oder zu erweitern. Ein Schwerpunkt liegt in Weiterbildung für die Nutzung mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets aller gängigen Betriebssysteme. Auch die Gefahren des Internets finden Beachtung.

In Kooperation mit der Polizeiinspektion Göttingen bietet die VHS eine Vortragsreihe zu Risiken sozialer Netzwerke, Abofallen und sonstigen Übergriffen in die Privatspäre des Internetnutzers an.

Ungebremst ist seit Jahren das Interesse der Südniedersachsen an Fremdsprachen. Dementsprechend groß ist das Angebot der Volkshochschulen. Seit acht Jahren immerhin bietet die Göttinger VHS Drama-Workshops für Kinder und Jugendliche an. Kooperationen gibt es mit der englischen Fachdidaktik der Universiät Göttingen und mit dem gerade erst eröffneten YLAB – dem geisteswissenschaftlichen Schülerlabor der Uni Göttingen. Dort sollen künftig auch die fremdsprachigen Theaterprojekte laufen.

Ungewöhnliche Angebote gibt es unter anderem im Bereich Kultur. So etwa „Chormunity“: zwangloses, gemeinschaftliches Singen unter Anleitung von Christiane Eiben (von Band Seven up). Thema im beginnenden Halbjahr ist die „Mehrstimmigkeit“. Wer Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat, kann sich – Vertraulichkeit wird zugesichert – an die Lese- und Schreibwerkstatt der VHS Göttingen wenden.

Infos und Anmeldung unter Telefon 05 51 / 4 95 20 oder im Internet unter vhs-goettingen.de.