Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Infoabend: Die Aufgaben von Personalräten
Die Region Göttingen Infoabend: Die Aufgaben von Personalräten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 12.09.2019
Ver.di informiert über die Aufgaben von Personalräten. Quelle: imago/Jan Zawadil
Anzeige
Göttingen

Welche Aufgaben übernimmt ein Personalrat? Um diese dreht sich die Informationsveranstaltung von ver.di-Sekretärin Yanira Wolf am Dienstag, 24. September. Die zweieinviertelstündige Vorstellung mit dem Titel „Personalrat –so geht das!“ beginnt um 17.30 Uhr in der Göttinger Geschäftsstelle des Bildungswerks, Groner-Tor-Straße 32.

Alle vier Jahre werden Personalräte in den Betrieben und Unternehmen von den Arbeitnehmern gewählt, die nächste Wahl steht im Jahr 2020 an. Die Personalräte vertreten die Interessen der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst, sie haben festgelegte Aufgaben und Mitbestimmungsrechte. Im Rahmen der After-Work-Bildung werden während des Vortrags verschiedene Fragen beantwortet. So wird über die gesetzlichen Grundlagen für die Interessenvertretung gesprochen. Welche Aufgaben Personalräte übernehmen und wie sie diese ausführen, wird Yanira Wolf ebenso darlegen wie den Wahlvorgang an sich. Ebenfalls ausgeführt wird, was die Position des Personalrates mit Demokratie und Gewerkschaften zu tun hat.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung per E-Mail an goettingen@bw-verdi.de oder Telefon 0551 47188 erforderlich.

Von Tobias Christ

Drei Wochen nach dem Großfeuer auf dem Betriebsgelände der Firma Sartorius ist die Brandursache noch immer nicht geklärt. Die Schadenssumme belaufe sich nach Firmenangaben auf einen „niedrigen Millionen Euro-Betrag“.

19:30 Uhr

Gerade ist die neunte Staffel im Fernsehen angelaufen, im Dezember kommen die Musiker nach Göttingen: „The Voice of Germany“ ist dann in der Lokhalle zu Gast.

19:30 Uhr

Nimmt die Stadt Göttingen künftig mehr Geflüchtete auf als die Quote vorsieht? Der Rat der Stadt entscheidet am Freitag darüber, ob man sich dem Aktionsbündnis „Sicherer Hafen“ anschließt. Es zeichnen sich Mehrheiten ab.

20:15 Uhr