Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Was ist los an Pfingsten in der Region Göttingen?
Die Region Göttingen Was ist los an Pfingsten in der Region Göttingen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 07.06.2019
In Northeim wird „Mallorca Mania“ gefeiert. Quelle: r
Anzeige
Landkreis

Ein langes Wochenende steht bevor – Hier erfahrt Ihr, was am Wochenende vor Pfingsten und dem Feiertag in der Region los ist.

Freitag, 7. Juni

Akustikrock, Pop und Folk

Der Singer-Songwriter Micula gastiert am Freitag, 7. Juni, im Hördener Eulenhof, Hauptstraße 6. Mit Gitarre und Gesang interpretiert er ab 20 Uhr Songklassiker aus Akustikrock, Pop und Folk sowie Eigenkompositionen. Karen Ulbrich ist im Vorprogramm zu hören, Karten sind im Vorverkauf im Eulenhof erhältlich.

Ausstellungen mit Naturfotografien in der Torhaus-Galerie

Ein Eichelhäher steht in einer Pfütze - Foto von Carsten Linde aus seiner Ausstellung "Anmut im Federkleid". Quelle: Carsten Linde

„Anmut im Federkleid“ ist der Titel einer Ausstellung mit Fotografien des Naturfotografen Carsten Linde, die am Freitag, 10. Mai, um 17 Uhr in der Torhaus-Galerie in Göttingen, Kasseler Landstraße 1, eröffnet wird. Zu sehen ist die Schau mit großformatigen Porträts und Impressionen von Sing- und Greifvögeln bis 23. Juni jeweils von Freitag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr.

Ensemble Klezett spielt für den guten Zweck

Ein Benefizkonzert mit dem Ensemble Kleztett richtet der „Förderverein Johannishof“ am Freitag, 7. Juni, im Gemeindezentrum in Rosdorf, Am Plan 1, aus. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Spendenerlös kommt Projekten des gemeinnützigen Fördervereins zugute. kah

Freitag, Sonnabend und Sonntag

Musikfest in Wolbrechtshausen

Blasmusik, Jazz, Kindermusik, Polka und Party-Musik: Das Musikfest in Wolbrechtshausen steigt von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Juni. Am Freitag ist Jörg Brohm zu Gast. Das Jubiläumskonzert mit dem Lead-Trompeter der Bigband der Bundeswehr und ersten Trompeter bei Ernst Hutter & den Egerländer Musikanten, der mit der Bigband Pepe Linhard auch stetiger Orchesterbegleiter von Udo Jürgens war, beginnt um 20 Uhr. Kinderdisco mit Volker Rosin, dem Liedermacher für Kindermusik („Das singende Känguru“, „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“) ist am Sonntag, 9. Juni, um 15 Uhr im Festzelt angesagt. Um 19 Uhr spielt die Bigband Presto, um 20 Uhr die NDR Bigband, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Tickets gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und in Duderstadt, Marktstraße 9, oder online unter tickets.goettinger-tageblatt.de/.

Sonnabend, 8. Juni

Stadtführung: „Erinnerung an Gottfried August Bürger

Das skandalträchtige Leben des Dichters Gottfried August Bürger steht im Mittelpunkt des Stadtrundgangs „Drei Hochzeiten und ein Todesfall – Die wunderbaren Reisen und Abenteuer des Gottfried August Bürger“. Anlässlich seines 225. Todestags wird dieser am Sonnabend, 8. Juni, zum ersten Mal angeboten. Die zweistündige Führung startet am Samstag, 8. Juni, um 14 Uhr vor der Tourist-Information am Alten Rathaus in Göttingen.

Buckelvolvos in Duderstadt

Holger und Sabine Willuhn organisieren ein Treffen für Buckelvolvo-Fahrer in Duderstadt. Sie fahren einen Volvo PV 444 B aus dem Jahr 1950. Quelle: Rüdiger Franke

Liebhaber historischer Automobile kommen auf ihre Kosten am Sonnabend, 8. Juni in der Duderstädter Innenstadt. Auf der Marktstraße zwischen der Basilika St. Cyriakus und dem Rathaus stehen an diesem Tag die im Volksmund „Buckelvolvo“ genannten Fahrzeuge von 49 Buckelvolvo-Enthusiasten aus Deutschland und der Schweiz. Die Autos stehen dort von 9.15 bis 12.30 Uhr.

Akustischer Blues im Garten

Mit Blues füllt die Band Slim Dirk & The Wolf Gang am Sonnabend, 8. Juni, den Garten der Dorfschänke Herberhausen, An der Mühle 19. Mit Gitarre, Gesang, Bass und Percussion spielt das Trio um Dirk Hagemann ab 18 Uhr ihr erstes Konzert in dieser neuen Formation. Im Repertoire der Band sind Blues-Songs aller Richtungen und Künstler.

Bergmarathon in Bad Harzburg

Läufer und Nordic-Walker können Lauf- und Wanderstrecken von einem halben Kilometer his hin zum Marathon beim 13. Bad Harzburger Bergmarathon am Sonnabend, 8. Juni, in Angriff nehmen. Start- und Zielbereich ist vor den Tribünen auf dem Rennbahngelände in Bad Harburg, An der Rennbahn 1. Beginn ist um 10 Uhr, Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor Startschuss auf dem Gelände möglich.

Loh-Orchester spielt in Walkenried

Das Loh-Orchester Sondershausen tritt in der Reihe „Walkenrieder Kreuzgangkonzerte“ am Sonnabend, 8. Juni, in Walkenried auf. Quelle: Tillmann Graner

Werke von Mozart, Haydn und Elgar spielt das Loh-Orchester Sondershausen beim Walkenrieder Kreuzgangkonzert am Sonnabend, 8. Juni. Das Konzert im ehemaligen Zisterzienserkloster Walkenried, Steinweg 4a, beginnt um 20 Uhr, Restkarten sind ab 19.15 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Musikalische Lesung im Eulenhof Hörden

„Schaurige Geschichten musikalisch umrahmt“ erwarten Besucher des Eulenhofs Hörden, Hauptstraße 6, am Sonnabend, 8. Juni. Ab 18 Uhr unterhält Christian Dolle, ein „Meister der Gruselgeschichten“, wie die Veranstalter werben, das Publikum mit zumeist schaurigen und zuweilen humorvollen Texten aus eigener Feder. Melanie Mau und Martin Schnella begleiten die Lesung musikalisch.

Das Göttinger Duo Axel Mehner & Klaus Wißmann Quelle: r

Mehner und Wißmann live

„Rhythm & Songs – auf deutsch und zu zweit“ heißt es, wenn Axel Mehner und Klaus Wißmann am Sonnabend, 8. Juni, ein Konzert im Kleinen Ratskeller in Göttingen, Jüdenstraße 30, geben. Das Konzert in der Reihe „Gewölbeklänge im ältesten Wirtshaus der Stadt“ beginnt um 21 Uhr, Karten auf reservix.de sowie bei Copy-Team Göttingen, Jüdenstraße 13a.

Sonnabend und Sonntag

Beachparty am Strand der Northeimer Seenplatte

Der Strand der Northeimer Seenplatte verwandelt sich am Wochenende, 8. und 9. Juni, erneut zum größten Beach-Party-Areal der Region. „Mallorca Mania“ ist am Sonnabend ab 19 Uhr angesagt mit den Ballermann-Acts Lorenz Büffel, Ingo ohne Flamingo, Willi Herren und anderen. „House am See – Das House & Electro Open Air“ lautet das Motto am Sonntag ab 19 Uhr mit DJs aus der Region, die bis spät in die Nacht auflegen. kah

Großes Schützenfest in Herzberg

Das Herzberger Schützenfest lockt über Pfingsten wieder in die Welfenstadt Quelle: Härtl, Mark

Das 481. Herzberger Volks- und Schützenfest lockt am Pfingstwochenende in die Welfenstadt. Das Fest wird am Sonnabend, 8. Juni, um 15 Uhr mit einem Konzert auf dem Marktplatz eröffnet und endet am Dienstagabend, 11. Juni, mit einem Riesenfeuerwerk auf dem Schützenplatz, Schützenstraße. Der große Festumzug startet am Sonntag, 9. Juni, um 14 Uhr auf dem Marktplatz, beim Kinderumzug am Pfingstmontag ab 13.30 Uhr dürfen die Kinder sich und ihre Vereine präsentieren. Die Fahrgeschäfte auf dem Schützenplatz haben von Sonnabend, 8. Juni, bis Dienstag, 11. Juni, jeweils ab 14 Uhr geöffnet.

Schüttenhoff in Bodenfelde

Der Schütten Quelle: Thomas Thiele

Mit Kanonen, Schiffen und Pferden wird der Schüttenhoff am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. Juni, in Bodenfelde gefeiert. Fast 450, in farbenprächtige Kostüme gekleidete Einwohner führen ein temporeiches Theaterspiel auf, das sich quer durch den Ort zieht. Acht Gruppen spielen nach einer 345 Jahre alten Überlieferung eine symbolische Eroberung des Ortes nach. An beiden Tagen beginnt das Festspiel, das nur alle fünf bis sechs Jahre ausgerichtet wird, jeweils um 13 Uhr mit einer Paradeaufstellung an der Weserschlagd, von wo die Akteure durch den Ort zu den Ausgangsstellungen ziehen und das Spektakel seinen Lauf nimmt. Beim Hexentanz am Montag ab 13.30 Uhr tanzen die Frauen des Ortes auf den Straßen und versuchen, Männer einzufangen. Vormittags gibt es beim Frühschoppen im Festzelt humoristische Gerichtsverhandlungen über Vorkommnisse während der Spiele.

Sonnabend, Sonntag und Montag

Mittelalterhaus Nienover geöffnet

Mitglieder der Gruppe „Daʒ Drôʒe Vrîe“ bei ihrem letzten Aufenthalt im Mittelalterhaus Nienover Quelle: r

Zu Pfingsten wird das Mittelalterhaus Nienover wieder zum Leben erweckt. Vom 8. bis 10. Juni lädt die Gruppe Daʒ Drôʒe Vrîe interessierte Besucher am Mittelalterhaus ein, das Leben im 14. Jahrhundert im „Freien Siedlungsraum“, wie sich die Gegend in dieser Zeit nannte, kennenzulernen. „Dieses Mal treffen sich verschiedene Gruppen aus zwei unterschiedlichen Zeitstellungen am Mittelalterhaus“, kündigt die Pressestelle des Landkreises Northeim an. Darsteller führen historisches Handwerk des 14. und 15. Jahrhunderts vor, bieten ausgewählte Produkte an und laden zum Mitmachen und Lernen ein. Gezeigt werden vor allem Tischlerhandwerk, das Paternostermachen, Sticken, Nähen, Brettchenweben, Malen und Tuchfärben. Die Besucherzeiten am Sonnabend und Pfingstsonntag sind zwischen 12 und 18 Uhr, am Pfingstmontag zwischen 12 und 16 Uhr. Der Eintritt auf das Gelände ist frei.

Brauereifest in Worbis

Das Neunspringer Brauereifest in Worbis hat bereits Tradition. Quelle: r

Mit Bier, Whiskey und Live-Musik kann das Pfingstwochenende von Sonnabend, 8. Juni, ab 20 Uhr bis Montag, 10. Juni, auf dem Gelände der Brauerei Neunspringe, Neunspringer Straße 4 in Worbis, verbracht werden. Zum 24. Mal wird hier das Neunspringer Brauereifest mit Musik, Spielen und der Verkostung verschiedener Biersorten und Spirituosen ausgerichtet. Am Sonnabend betritt um 22 Uhr die Band Rockpirat die Bühne, am Montag ab 11 Uhr spielen die Blechbuben aus Nordhausen Volksmusik, gefolgt von den Pfunds-Kerlen aus Tirol, die ab 14 Uhr das Publikum unterhalten.

Schützenfest in Rhumspringe

Schützen- und Volksfest ist an den Pfingsttagen in Rhumspringe angesagt. Am Sonnabend, 8. Juni, beginnt das Fest mit einem Kinderumzug, der um 13 Uhr am Schützenplatz startet. Danach folgen die Schießwettbewerbe. Die Band Raise Up spielt auf beim Tanz, der um 21 Uhr im Saal des Schützenhauses beginnt. Der Umzug mit Schützen und Dorfbewohnern setzt sich am Sonntag, 9. Juni, um 11.30 Uhr am ehemaligen Rhume Hotel in Bewegung. Am Montag geht das Fest weiter um 11 Uhr mit dem Frühschoppen im Schützenhaus, gegen 17.30 Uhr wird das Ergebnis des Königsschießens verkündet.

Schützen- und Heimatfest in Wulften

Mit Sturm auf die Major-Barrikade am Sonnabend, 8. Juni, beginnt das Festprogramm des Schützen- und Heimatfestes in Wulften. Offizielle Eröffnung ist um 20 Uhr im Schützenhaus, wo anschließend Tanz mit der Band ME und The Jokers auf dem Programm steht. Außerdem wird am Pfingstsonntag, 9. Juni, unter anderem ab 13.30 Uhr der große Festumzug mit Sturm der Männer-Barrikaden und am Pfingstmontag, 10. Juni, die Pfingstdisco mit DJ Alex ab 20 Uhr das Festwochenende abrunden.

Pfingstsonntag

Musik auf dem Rittergut

Musik von Komponisten aus Fernost, Russland und Österreich ist am Sonntag, 9. Juni, auf dem Rittergut Besenhausen, Besenhausen 1 bei Niedergandern, zu hören. Yuanfang Zhang (Guzheng) und Lin Ye (Violine) aus China sowie Shinnosuke Inugai (Klavier) aus Japan beginnen ihr Pfingstkonzert um 19 Uhr. Karten online unter reservix.de.

Ökumenischer Gottesdienst

Am Pfingstsonntag, 9. Juni, gestalten die Evangelische und die Katholische Studierendengemeinde um 19 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit dem Thema „Körper, Feuer, Gemeinde“ in den Schillerwiesen in Göttingen. Das Gebet wird in sieben Sprachen, von Französisch bis Persisch, gesprochen. Dem Gottesdienst schließt sich ein Grilfest an.

Internationaler Gottesdienst

Gemeinsam mit der polnischen, spanischen, armenischen und eritreische Gemeinde feiert die Pfarrgemeinde Maria-Frieden, Sandersbeek 1 in Göttingen, am Pfingstsonntag, 9. Juni, eine „internationale heilige Messe“. Beginn ist um 11 Uhr. Lesungen und Fürbitten werden in den beteiligten Sprachen vorgetragen, der eritreische Chor singt und tanzt Dankeslieder. Bei der anschließenden Begegnung kann bei Kaffee und Tee typisches Gebäck der unterschiedlichen Herkunftsländer probiert werden.

Konzert in St. Servatius

Das Frauen-Ensemble "VOCademia" singt am Pfingstsonntag in ST. Servatius in Duderstadt Quelle: r

Geistliche Abendmusik von Schubert, Gounod und Brahms singt das zehnköpfige Frauen-Ensemble „VOCademia“ bei ihrem Auftritt am Pfingstsonntag, 9. Juni, in Duderstadt. Außerdem präsentiert das Ensemble bei seinem Auftritt südamerikanisch beeinflusste, temperamentvolle Lieder sowie ein Medley internationaler Volkslieder. Das Konzert in der Kirche St. Servatius, Marktstraße, beginnt um 17 Uhr.

GSO spielt auf Schloss Berlepsch

Werke von Zoltan Kodaly, Max Bruch und Antonin Dvorak stehen auf dem Programm beim Konzert des Göttinger Symphonie-Orchesters (GSO) am Sonntag, 9. Juni, auf Schloss Berlepsch, Berlepsch 1. Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr, Karten im Vorverkauf in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und in Duderstadt, Marktstraße 9.

Tag des Modellflugs

Zum bundesweiten Tag des Modellflugs am Sonntag, 9. Juni, führt der MSV Condor vor, wie man mit dem Hobby beginnen kann und was im Alltagsbetrieb auf dem Modellflugplatz bewegt wird. Interessierte können unter Anleitung erfahrener Piloten auch selbst versuchen, ein Modellflugzeug zu steuern. Beginn ist um 14 Uhr auf dem Modellflugplatz in Göttingen-Elliehausen, Diedershäuser Straße (Richtung Knutbühren). kah

Pfingstmontag

Wanderung und Gottesdienst

Einen Ökumenischen Pfingst-Wandergottesdienst nach Varmissen richtet die St.-Martini-Gemeinde Dransfeld am Montag, 10. Juni, aus. Treffen ist um 9.30 Uhr am Pfarrhaus, Kirchstraße 1 in Dransfeld. Im Anschluss, ab 10.30 Uhr, wird in Varmissen ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Getanzter Gottesdienst

Die Martinsgemeinde in Göttingen-Geismar bietet am Pfingstmontag um 10 Uhr einen getanzten Gottesdienst an. Wie Pastor Gerhard Weber mitteilt, sollen die Teilnehmer, die keine Vorkenntnisse mitbringen müssen, bei den Tänzen angeleitet werden.

Gottesdienst und Picknick in Lenglern

Am Pfingstmontag, 10. Juni, richtet die St. Martini-Gemeinde Lenglern ein Picknick an der Kirche aus. Um 11 Uhr ist ein kleiner Gottesdienst mit Pastor Daniel Küchenmeister geplant, im Anschluss geht es zum Essen auf den Rasen vor die Kirche. Der Kirchenvorstand stellt Brötchen, Kaffee und Tee, um das Mitbringen weiterer Speisen und Getränke wird gebeten.

Stadtführung: Historisches Handwerk

Bei dem Rundgang „Von Riemenschneidern, Steinmetzen und Perückenmachern“ dreht sich am Pfingstmontag, 10. Juni, alles um historisches Handwerk und Gewerbe in Göttingen. Start der 90-minütigen Fürhung ist um 14 Uhr vor der Tourist-Information am Alten Rathaus. Karten sind in der Tourist-Information am Alten Rathaus erhältlich. „Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich ein rechtzeitiger Kartenkauf oder die Vorbestellung“, raten die Veranstalter. Reservierungen sind möglich unter Telefon 0551/49980-31.

Stadtführung: Historischer Rundgang

Ein historischer Rundgang durch Osterode beleuchtet am Pfingstmontag, 10. Juni, die Entwicklung der Stadt von einer mittelalterlichen Siedlung bis in die Gegenwart. Teilnehmer erfahren auch einiges vom Leben und Arbeiten der Handwerker, Ackerbürger und Fabrikanten. Die Führung beginnt um 11 Uhr vor der Touristinformation an der Stadtmauer in Osterode, Eisensteinstraße 1.

Hauptblüte im Rosenpark Reinhausen

Im Rosenpark Reinhausen Quelle: r

Der Rosenpark Reinhausen, Rosental 12a, öffnet am Pfingstmontag, 10. Juni, von 14 bis 17 Uhr seine Tore. Besucher können auf einem Spaziergang durch den Park, der am Fuße des ehemaligen Klosters Reinhausen gelegen ist, dem Feiertag entsprechend die Blüte der Pfingstrosen erleben. Zu sehen sind auf über einem Hektar Schaugarten außerdem mehr als 2200 historische, moderne, aber auch sehr seltene und ungewöhnliche Rosensorten sowie zahlreiche blühende Stauden und eine große Tagliliensammlung (400 Sorten) im Hemerocallis-Garten des Parkes.

Von Karola Hoffmann

Mitarbeiter des Fachdienstes Kultur der Stadt Göttingen veranstalten in Kooperation mit dem Verein Domino in den Sommerferien Mitmachprogramm und Theater für Kinder im Alter ab drei bis zwölf Jahren.

07.06.2019

Der Deutsche Mühlentag wird in jedem Jahr Pfingstmontag gefeiert. In Ebergötzen steht mit der Wilhelm-Busch-Mühle eine inzwischen über 600 Jahre alte Wassermühle.

07.06.2019

Weil eine Frau aus Göttingen nicht schnell aus dem Zug kam, musste sie bis Kassel mitfahren. Dabei wollte sie nur ihrer Tochter helfen, einen Platz zu finden.

10.06.2019