Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Verein übergibt insgesamt 74.000 Euro an die Universitätsmedizin
Die Region Göttingen Verein übergibt insgesamt 74.000 Euro an die Universitätsmedizin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 24.11.2018
Prof. Christof Kramm und die kleine Patientin Nia freuen sich über die Spende und die Geschenke, die Mitglieder des Vereins „Menschen für Kinder“ übergeben.
Prof. Christof Kramm und die kleine Patientin Nia freuen sich über die Spende und die Geschenke, die Mitglieder des Vereins „Menschen für Kinder“ übergeben. Quelle: Swen Pförtner/umg
Anzeige
Göttingen

Der mittelhessische Verein unterstützt seit einigen Jahren die Forschungsarbeit der UMG zur Behandlung von bisher unheilbaren aggressiven Hirntumoren im Kindesalter.„Dieses Jahr war unser erfolgreichstes Jahr“, sagt Dieter Greilich, Erster Vorsitzender von „Menschen für Kinder“. Neben den vielen kleinen Spenden, die bei der jährlichen Radtour zusammenkommen, haben viele Firmen große Spenden gegeben, beispielsweise der Hauptsponsor Leica. Mit den Spenden werden die UMG aber auch viele andere Institutionen und Aktionen gefördert.

„Wir freuen uns, dass „Menschen für Kinder“ uns seit sechs Jahren unterstützt“, so Prof. Christof Kramm, Leiter der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie. Die Abteilung erhält in diesem Jahr 54.000 Euro. Mit den Spenden könne die Forschung maßgeblich vorangetrieben werden, so Kramm.

Spende für Diagnostik

Einen weiteren Scheck über die Summe von 20.000 Euro übergaben Greilich und weitere Vereinsmitglieder am Sonnabend für eine verbesserte Diagnostik der Krankheit PCD. „Bei dieser Erkrankung der Atemwege ist die Bewegung der Flimmerhärchen in der Lunge gestört“, so Dr. Christiane Lex, Oberärztin und Leiterin der Kinderpneumologie. Dadurch sei die Selbstreinigung aller Schleimhäute eingeschränkt. Der Schleim bleibe in den betroffenen Organen liegen und führe zu schweren chronischen Veränderungen der Organe.

Unbehandelt und bei zu später Diagnose kann die PCD auch zum Hörverlust und zum Lungenversagen führen. Mithilfe der Spenden können nun ein komplexes Mikroskop und eine Kamera angeschafft werden.

Geschenke für die kleinen Patienten

Die kleinen Patienten der Kinderstationen konnten sich schon einmal über Geschenke freuen. Auf der Kinderonkologie nahm Nia, 6 Jahre, strahlend eine Puppe in Empfang. Auf der Kinderpneumologie werden die Geschenke am Heiligen Abend verteilt, unter anderem ein neues Spielzeugparkhaus. „Das alte fällt schon fast auseinander“, so Dr.Lex.

Von Christiane Böhm