Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Angeklagte schweigen im Betrugsprozess um Energieprojekte
Die Region Göttingen

Verfahren gegen frühere EEV-Manager in Göttingen: Angeklagte schweigen im Betrugsprozess um Energieprojekte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 05.10.2021
Zwei der fünf Angeklagten im Gerichtssaal zu Beginn des Prozesses wegen Kapitalanlagebetrugs. Die Männer sollen Gelder für die Planung eines Offshore-Windparks eingeworben und dabei in einer Broschüre verschwiegen haben, dass es wenig Chancen gab, den Windpark zu bauen, da er in einem militärischen Übungsgebiet gelegen wäre. Rund 550 Anleger wurden getäuscht, der Mindestgesamtschaden wird auf 4,6 Millionen Euro geschätzt.
Zwei der fünf Angeklagten im Gerichtssaal zu Beginn des Prozesses wegen Kapitalanlagebetrugs. Die Männer sollen Gelder für die Planung eines Offshore-Windparks eingeworben und dabei in einer Broschüre verschwiegen haben, dass es wenig Chancen gab, den Windpark zu bauen, da er in einem militärischen Übungsgebiet gelegen wäre. Rund 550 Anleger wurden getäuscht, der Mindestgesamtschaden wird auf 4,6 Millionen Euro geschätzt. Quelle: Frank May / dpa
Bovenden

Sechs Jahre nach der Pleite der Erneuerbare Energie Versorgung AG (EEV) müssen sich fünf frühere Verantwortliche des Unternehmens vor dem Landgericht...