Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vertrag mit Kuka verlängert
Die Region Göttingen Vertrag mit Kuka verlängert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 14.02.2019
Niederlassung der Spedition Zufall in Göttingen in der Robert-Bosch-Breite. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Zufall logistics group kümmert sich auch in Zukunft um die weltweite Ersatzteillogistik von Kuka, dem Augsburger Anbieter von Automatisierungslösungen.

Auf eine langfristige Fortsetzung der seit 2014 bestehenden Partnerschaft haben sich die beiden Unternehmen vertraglich geeinigt. Das teilten die Firmen am Donnerstag mit. Von einer „sehr guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit“, spricht Karina Santjohanser, die bei Kuka als Direktorin für den Bereich Teile, Reparaturen und Gebrauchtteile zuständig ist. Zufall, so Prokurist und Schlüsselkundenbetreuer Detlef Hofmann, wolle mit Kuka „Prozesse optimieren“ und die Zusammenarbeit „stetig weiter entwickeln“.

14.000 Ersatzteil eingelagert

Zufall übernimmt am Standort Göttingen den Wareneingang und die Lagerung für alle 14.000 Ersatzteil-Arten von Kuka. Der Dienstleister kommissioniert, verpackt und versendet sie – an 24 Stunden am Tag und 365 Tagen im Jahr. Zudem bieten die Göttinger wertsteigernde Dienste an, etwa mit einem Zentrum für kleinere Reparaturen (Smart Repair Center). Im Geschäftsbereich der Kontraktlogistik wolle Zufall weiter wachsen, erklärt Hoffmann. Sie planten den Ausbau des Logistik Centers.

Kuka bietet als einer der weltweit führenden Konzerne für intelligente Automatisierungslösungen alles vom markanten, orangefarbenen Industrieroboter über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage und Industrie-4.0-Lösungen. Zu den Hauptmärkten der Augsburger gehören unter anderem Automobil, Elektronik, Konsumgüter, E-Commerce/Einzelhandel und Gesundheitswesen.

Die Zufall logistics group ist ein Familienunternehmen, das mehr als 2000 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 200 Auszubildende. Der Logistikkomplettanbieter ist an neun Standorten in Niedersachsen, Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie Hamburg aktiv. In Deutschland und Europa ist die Zufall logistics group Partner der Transportnetzwerke System Alliance, System Alliance Europe, SystemPlus und Night Star Express.

Von Michael Caspar

Auch nach einer erfolgreichen Krebstherapie sind die Sorgen noch nicht ausgestanden. Darum kümmert sich das psychosoziale Nachsorgebüro des Elternhauses für das krebskranke Kind.

17.02.2019

Einbrecher sind in den vergangenen Tagen in mehrere Göttinger Gartenlauben eingestiegen. Dabei erbeuteten sie laut Polizei unter anderem ein Motorrad im Wert von 4000 Euro.

14.02.2019

Seit 1988 können Jugendliche bei den Beratern der „Nummer gegen Kummer“ Rat bei Problemen und Krisen bekommen. Das Göttinger „Kinder- und Jugendtelefon“ sucht jetzt ehrenamtliche Helfer.

14.02.2019