Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen BDV lädt zum ersten Veteranentreffen in Göttingen ein
Die Region Göttingen BDV lädt zum ersten Veteranentreffen in Göttingen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.02.2020
Zum Treffen sind unter anderem Veteranen des Rettungsdienstes eingeladen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Unter dem Motto „Keiner bleibt zurück“ soll es am Sonnabend, 29. Februar, ein Veteranentreffen im CineCafé, Bahnhofsallee 1c, in Göttingen geben. Eingeladen sind zu dem Treffen, das um 18 Uhr beginnt, nach Angaben des Fall-Managers und Regionalvorstands Nord des Bundes Deutscher Einsatzveteranen (BDV) Armin Bohnert, Veteranen, Soldaten und Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und dem Rettungsdienst. Das Treffen soll dem Erfahrungsaustausch dienen, es ist das erste Veteranen Treffen in Göttingen.

Der BDV hat sich im Mai 2010 gegründet, da es nach Angaben von Bohnert eine ungenügende Unterstützung, finanzieller und psychischer Hinsicht, Begleitung und medizinische Versorgung vonseiten der Bundeswehr gibt. Darüber hinaus werde bei Betroffenen häufig eine durch den Einsatz bedingte posttraumatische Belastungsstörung nicht anerkannt. Mitglieder des BDV arbeiten ehrenamtlich und die Hilfe zur Selbsthilfe ist für Betroffene in der Regel kostenlos, berichtet Bohnert.

Anzeige

Alleine bei der Bundeswehr soll es laut Bohnert rund 4500 belastete Soldaten und Veteranen geben. Der BDV begleite Menschen mit psychosomatischen Erkrankungen oder psychischen Veränderungen. Häufig kommen nach Angaben Bohnerts Menschen mit Suchtproblemen oder Suizidgedanken, um sich Hilfe zu holen. Montags bis freitags ist der BDV in der Zeit von 8 bis 17 Uhr unter der Nummer 030/20924208 erreichbar.

Von Lisa Hausmann