Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Volksbank startet regionalen Förderwettbewerb
Die Region Göttingen Volksbank startet regionalen Förderwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 28.03.2019
Außenansicht der Volksbank Kassel-Göttingen am Geismar Tor. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Die Volksbank Kassel-Göttingen organisiert einen Förderwettbewerb mit dem Titel „Schatz der Region“. Ziel der Aktion ist es, gemeinnützige regionale Projekte zu fördern. „Der ausgerufene Wettbewerb will Offensichtliches aber auch Verborgenes für alle sichtbar machen“, erläuterte Peter Mühlhaus, Leiter Unternehmenskommunikation. Die besten 50 Projekte werden durch eine Online-Bewertung von Bürgern und durch eine Jury der Bank ermittelt und erhalten dann finanzielle Unterstützung.

„Teilnehmen können Institutionen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen, die für ihren ’Schatz der Region’ ein möglichst gemeinnütziges Projekt realisieren wollen“, erklärte Mühlhaus. Dieser Schatz müsse im Geschäftsgebiet der Volksbank Kassel-Göttingen liegen, Allgemeingut oder von öffentlichem Interesse sein. Zur Teilnahme sei eine Bewerbung mit Kurzporträt, zwei bis drei Bildern und einer Begründung dafür, warum es sich um einen „Schatz der Region“ handle, notwendig.

Auch regionale Persönlichkeiten oder Brauchtum möglich

Schätze könnten Sehenswürdigkeiten, architektonische Stätten sein, aber auch aus dem Bereich Kunst, Kultur, Natur, Traditionen und Handwerk kommen, so Mühlhaus. Denkbar seien auch regionale Persönlichkeiten oder Brauchtum. Der Wettbewerb beginnt am Montag, 8. April. Bewerbungen können über die Internetseite www.schatz-vobakg.de eingereicht werden, dort sind auch die Teilnahmebedingungen und weitere Details zur Aktion aufgelistet. Einsendeschluss ist der 12. Mai.

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Deutscher Gewerkschaftsbund Göttingen - „Wir fordern das Recht auf Nicht-Erreichbarkeit“

In einer Verdi-Studie zeigt sich, welche Branchen von Belastungen bei der Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit betroffen sind. Vor allem Frauen reduzieren ihre Arbeitszeit, um Angehörige zu betreuen.

31.03.2019

Ab Montag, 1. April – und das ist kein Aprilscherz – wird zwischen Göttingen und Duderstadt stündlich ein Schnellbus verkehren. Für die Strecke braucht er 45 Minuten.

30.03.2019

Der Zukunftstag soll Mädchen und Jungen bei der Berufswahl an die Hand nehmen. Die zehn Kinder, die am Donnerstag, 28. März, Redaktionsluft beim Göttinger Tageblatt schnuppern dürfen, stellen sich vor.

27.03.2019