Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vollsperrung der A 7 zwischen Northeim-West und Nörten-Hardenberg aufgehoben
Die Region Göttingen

Vollsperrung der A 7 zwischen Northeim-West und Nörten-Hardenberg  

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 19.01.2021
Beim Unfall auf der A7 ist ein Lkw auf die Seite gestürzt.
Beim Unfall auf der A7 ist ein Lkw auf die Seite gestürzt. Quelle: Horst Lange / Feuerwehr
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Kassel hat es am Montagnachmittag gegen 14 Uhr einen schweren Unfall gegeben. Die Autobahn war zwischen Northeim-West und Nörten Hardenberg voll gesperrt. In den Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt: ein Kleinbus, ein Sprinter und ein mit Motoröl beladener Tanklastzug. Die umfangreichen Bergungsarbeiten waren erst am Dienstagmorgen abgeschlossen, wie ein Polizeisprecher in der Nacht bestätigte. Die drei Fahrer wurden leicht verletzt.

Unfallhergang noch unklar

Nach Angaben der Polizei soll es zunächst aus noch ungeklärter Ursache zu einer Berührung zwischen dem Kleinbus und dem Sprinter gekommen sein. In der Folge kollidierte der Sprinter dann mit dem auf der rechten Fahrbahn fahrenden Tanklaster.

Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern, der Lkw kippte anschließend auf die Seite. Dabei blockierten die Unfallfahrzeuge die Fahrbahnen in Richtung Kassel. Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten, auch mit einem Autokran, musste die Autobahn an der Unfallstelle voll gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar.

Von Vicki Schwarze und Holger Dwenger