Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vom 1. April an müssen Hunde an die Leine
Die Region Göttingen Vom 1. April an müssen Hunde an die Leine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 30.03.2009
Mit Leine am Kiessee unterwegs: Heidemarie Hohls führt ihre Hunde Donata (links) und Mozart Gassi.
Mit Leine am Kiessee unterwegs: Heidemarie Hohls führt ihre Hunde Donata (links) und Mozart Gassi. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Per Verordnung könnten die Gemeinden  Sonderregelungen bekanntgeben. Davon, so die Forstverwaltung, hätten etwa die Flecken Bovenden und Adelebsen Gebrauch gemacht, die in Schongebieten Leinenzwang vom 1. Dezember bis Mitte Juli verhängt hätten. In den Gemeinden Gleichen, Friedland, Radolfshausen, Staufenberg und Dransfeld gelte ebenfalls der verlängerte Leinenzwang in Wäldern und Gehölzgruppen sowie zusätzlich beiderseits von Gewässern. Im freien Feld gilt hier die Regelung ab 1. April.  In der Stadt Göttingen gilt ebenfalls die allgemeine gesetzliche Regelung für Wald und Feld. Im Stadtgebiet seien Hunde grundsätzlich auf und innerhalb des Walls anzuleinen, ebenso auf dem Bahnhofsvorplatz und dem Zentralen Omnibusbahnhof sowie vor dem Neuen Rathaus. Auch bei „genehmigungspflichtigen Festen“ muss die Lauf-Freiheit von Vierbeinern durch Anlegen einer Leine eingeschränkt werden.

Der Leinenzwang soll dem Wild im Frühjahr und Sommer die Gelegenheit geben, seinen Nachwuchs möglichst ungestört aufzuziehen. „Häufig verlassen beunruhigte oder gejagte Elterntiere Nester oder Nachwuchs und kommen nicht zurück“, so die Forstämter.

                                                                                                                                   Von kk