Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Vom Main zum Meer: Deutsche Märchenstraße
Die Region Göttingen Vom Main zum Meer: Deutsche Märchenstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 08.08.2011
Von Jörn Barke
Eine der vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Märchenstraße: die romantische Burganlage Schloss Berlepsch.
Eine der vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Märchenstraße: die romantische Burganlage Schloss Berlepsch. Quelle: Pförtner
Anzeige

Über eine Strecke von 600 Kilometern Länge führt die Straße von Hanau, dem Geburtsort der Brüder Grimm, bis nach Bremerhaven und Buxtehude. Zur Märchenstraße gehören Orte wie Alsfeld, Marburg, Hameln oder Bremen. Das Herz der Märchenstraße schlägt aber in Nordhessen und Südniedersachsen: Hier ballt sich der größte Anteil der Orte, die sich zur Märchenstraße zählen, darunter die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar, Waldeck mit Edersee und Burg sowie aus der unmittelbaren Region die Fachwerkstadt Hann. Münden, Ebergötzen mit der Wilhelm-Busch-Mühle und Bovenden mit der Burg Plesse.

Alle Orte entlang der Straße werden in dem reich bebilderten kleinen Buch auf einigen Seiten vorgestellt. Außerdem enthält das Buch einige bekannte Märchen wie zum Beispiel Aschenputtel, Frau Holle, Rotkäppchen, Schneewittchen und Dornröschen – diesem Märchen wird gerne die nahe gelegene Sababurg als Schauplatz zugewiesen. Bei den Darstellungen einzelner Orte sind darüber hinaus Sagen und Legenden beigegeben. Historisch sind die Bauten und Orte, an denen die Straße entlangführt. Sie selbst ist jüngeren Datums: Sie wurde 1975 von rund 40 Städten und Gemeinden gegründet, um eine bessere touristische Vermarktung zu ermöglichen.

Die Stadt Göttingen, wo die Brüder Grimm wirkten und von wo sie als zwei der Göttinger Sieben vertrieben wurden, sucht man in dem Buch vergeblich. Wegen jährlicher Kosten in Höhe von 8000 Euro war die Stadt 2009 aus dem Marketingverein zur Märchenstraße ausgetreten. Als Begründung für den Austritt hatte der Göttinger Tourismus-Verein genannt, dass es im Hinblick auf das Märchenstraßen-Marketing für Göttingen bisher kaum einen messbaren Erfolg gegeben habe. Ohne Göttingen zählt der Verein Deutsche Märchenstraße heute rund 60 Mitglieder.

Eberhard Michael Iba: Die Deutsche Märchenstraße. Eine sagenhafte Reise vom Main zum Meer, CW Niemeyer, 328 Seiten mit rund 500 Abbildungen, 14,90 Euro.