Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Waldbrandgefahr und Sturmschäden beschäftigen die Feuerwehr
Die Region Göttingen Waldbrandgefahr und Sturmschäden beschäftigen die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 23.04.2019
Sturmschaden: Bei Sichelnstein kippt ein Baum auf die Straße. Quelle: Vogeley
Landkreis Göttingen

In der Region Südniedersachsen herrscht nach der Trockenheit der vergangenen Tage Waldbrandgefahr. Der Deutsche Wetterdienst hat Stufe drei von fünf für die Region ermittelt. Im Osten Deutschlands und in Teilen Niedersachsens herrscht bereits die höchste Warnstufe. Am Ostermontag rückten die Feuerwehren zu einem Großeinsatz aus. Ein Waldbrand war an einem Hang bei Riefensbeek ausgebrochen, sagte Andreas Boschen von der Feuerwehr Osterode. Rund 170 Einsatzkräfte bekämpften den Waldbrand mehrere Stunden lang. Weitere Waldbrände wurden nach Angaben der Göttinger Berufsfeuerwehr nicht gemeldet, aber eine Hecke in Hemeln fing Feuer. In Göttingen wird die gemeinsame Einsatzleitstelle der Feuerwehren für Stadt und Landkreis betrieben.

Autofahrer prallt gegen umgekippten Baum

Der kräftige Wind sorgte zusätzlich für Gefahr auf den Straßen, bei Fuhrbach landete ein Baum auf der Straße. Die Feuerwehr Sichelnstein musste zu einem Unfall auf der Kreisstraße 222 ausrücken. Dort, so Philipp Vogeley von der Feuerwehr, wurde ein Baum durch eine starke Windböe entwurzelt und lag quer auf der Fahrbahn. „Ein PKW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Baum auf”, teilt er mit. Es blieb bei Blechschäden, der Fahrer wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Sichelnstein war mit 13 Kräften im Einsatz um den Baum von der Fahrbahn zu räumen.

Von Britta Bielefeld

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Dienstag nach Ostern ist die Göttinger Nikolaistraße bis Anfang Dezember voll gesperrt. Es ist die nächste Phase des Innenstadtumbaus – und sie ist zwingend erforderlich. Die Infrastruktur ist marode.

25.04.2019

Mehr als 430 so genannte Mikro-Apartments haben den Besitzer gewechselt: Die Frankfurter Coreo AG hat sie gekauft. Göttinger Wissenschaftler befürchten Mietsteigerungen und damit Verdrängung.

22.04.2019

Bei der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte 2019“ können Schüler in Buchläden Gutscheine gegen ein Buch eintauschen. Viele Kinder aus der Region machen dabei mit – und reisen zum „geheimen Kontinent“.

22.04.2019