Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Waldbühne: Bäume stürzen auf Sitze
Die Region Göttingen Waldbühne: Bäume stürzen auf Sitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 19.11.2010
Von Ulrich Schubert
Sturmschaden: Die langen Fichten zerstören Stühle und eine Holzwand der idyllisch gelegenen Märchenbühne.
Sturmschaden: Die langen Fichten zerstören Stühle und eine Holzwand der idyllisch gelegenen Märchenbühne. Quelle: Fädrich
Anzeige

„Das ist fatal, einfach böse“, sagt Horst Fädrich, Vorstandsmitglied des Trägervereins der Waldbühne.
Die beiden Bäume direkt an der Freilicht-Anlage waren dem heftigen Regensturm vor gut einer Woche nicht gewachsen. Sie kippten einfach, genau in Richtung Tribünen. 40 bis 60 Stühle seien zerstört, so Fädrich. Auch die Sandsteinbänke unter ihnen und einer der hölzernen Schutzzäune seien schwer beschädigt. Die Schadenshöhe schätzt er auf 8000 bis 10 000 Euro – inklusive Entsorgung der Bäume.

Die Versicherung werde vermutlich nur einen Teil der Kosten tragen, so Fädrich weiter. Das sei ein „schwerer Schlag“ für den kleinen und finanziell schwach aufgestellten Verein. Zumindest müssten jetzt keine Veranstaltungen abgesagt werden – im Winter ist Pause auf der Waldbühne. Eine Gefahr für Menschen hätte aber auch im Sommer nicht bestanden. Bei einem Regen und Sturm wie vor einer Woche wäre jede Veranstaltung sicher ausgefallen.

Im Januar 2009 hatte sich am Steilhang oberhalb der Bühne ein großer Felsbrocken gelöst. Damals wurden das Requisitenhaus, ein Rollwagen und eine Grillstelle zerstört.