Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Warten auf den Castor
Die Region Göttingen Warten auf den Castor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 25.11.2011
Von Michael Brakemeier
Protest gegen den Atommülltransport: Castor-Mahnwache vor dem Göttinger Bahnhof. Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Nach Auskunft der Göttinger Polizei verlief der Protest friedlich und ohne Zwischenfälle. Auch gestern Abend stand noch nicht fest, ob und wann der Zug mit den mit hoch radioaktiven Atommüllbehältern durch Göttingen fährt. Nach Angaben von Polizeisprecherin Jasmin Kaatz am Freitagabend sei, wenn alles „glatt“ laufe, mit der Durchfahrt des Castor „frühestens“ am heutigen Sonnabendmorgen zu rechnen. Die Polizei war am Freitag den ganzen Tag über am Bahnhof und an den Gleisen im Einsatz. Zu besonderen Vorkommnissen sei es nicht gekommen, so Kaatz. In Nordhessen verübten Unbekannte am Donnerstag einen Brandanschlag auf Signalanlagen der Bahn. Die Flammen beschädigten Leitungen. Die Bundespolizei geht davon aus, dass es sich bei den Täter mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ um Castor-Gegner handelt. Die Göttinger Initiative „BürgerInnen beobachten Polizei und Justiz“  verurteilte unterdessen die „massiven“ Pfefferspray-Einsätze scharf.