Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Irreleitung beendet
Die Region Göttingen Irreleitung beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 30.11.2017
Anzeige
Göttingen

Tageblatt-Leser Friedrich Bartholomäus aus der Gemeinde Gleichen war der Missstand aufgefallen: An den Straßen Bahnhofsallee, Hildebrandtstraße und Maschmühlenweg blieben die Schilder mit den Hinweisen auf das Klinikum und andere Krankenhäuser unverändert stehen. Die aber konnten über die angegebene Fahrtrichtung gar nicht erreicht werden.

Zunächst wandte sich Bartholomäus an das Beschwerdemanagement der Göttinger Stadtverwaltung. Das teilte dem Beschwerdeführer am 23. November mit, der Hinweis sei an den zuständigen Fachdienst weitergeleitet worden. Am Nachmittag des gleichen Tages, sagt Bartholomäus, als der Umleitungsverkehr von der Autobahn durch Göttingen fuhr, seien viele Autos durch die mangelhafte Beschilderung falsch, nämlich zurück über den Maschmühlenweg am Iduna-Zentrum geleitet worden.

Als sich auch danach nichts besserte, wandte sich Bartholomäus ans Tageblatt, das am Donnerstagmittag bei der Stadtverwaltung nachfragte. Bereits anderthalb Stunden danach konnte die Verwaltung Vollzug melden: Der Missstand sei behoben, erklärte Verwaltungssprecher Detlef Johannson. Eine klare Ausschilderung sei zwar nach wie vor Aufgabe der bauausführenden Firma, die offenbar versäumt habe, die Hinweise für die Dauer der Teilsperrung der Güterbahnhofstraße zu überkleben. Die Stadt habe jedoch auf lange Amts- oder Kommunikationswege verzichtet sondern stattdessen „unseren Baubetriebshof gebeten, das Problem kurzfristig zu lösen“. Bereits um 15 Uhr hatte die Fehlleitung mittels Überkleben der derzeit irreführenden Hinweise ein Ende.

Von Matthias Heinzel

30.11.2017
Göttingen Tagestipp für Freitag - My’tallica im Exil
30.11.2017