Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Weihnachtsgeschenke aus der Tauschzentrale
Die Region Göttingen Weihnachtsgeschenke aus der Tauschzentrale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 22.11.2010
Gelungene Verbindung der Generationen: Zehntklässler aus dem Helferteam und Gäste beim ersten Bovender Erzählcafé.
Gelungene Verbindung der Generationen: Zehntklässler aus dem Helferteam und Gäste beim ersten Bovender Erzählcafé. Quelle: Heller
Anzeige

Mit Margarete und Hermann Otter und Ingrid Ludewig hatte sich Fraeter bereit erklärt, für die Erzählstunde des Bovender Erinnerungsspeichers ein wenig aus ihrer Kindheit zu plaudern. Gut gefüllt war der Saal der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt als Veranstalter. Und viele hörten nicht nur zu. Sie erzählten von schönen und weniger schönen Erlebnissen zur Weihnacht in Kriegs- und Nachkriegszeit, vom Hunger, vom Schwarzschlachten und von dem Problem, Weihnachtsgeschenke zu beschaffen. Ursel Dowe konnte sich gut an eine „Tauschzentrale“ in Göttingen erinnern.

Im Rahmen des Projekts Humanitäre Schule hatten Schüler einer zehnten Klasse der Haupt- und Realschule Bovenden den Nachmittag mitgestaltet und zum Kaffee Kekse nach Rezepten von 1935 gebacken. Als Moderatorin wirkte ihre Lehrerin Hiltrud Althaus. Für Wortprotokolle hat einer der Schüler den Nachmittag mit der Filmkamera festgehalten.

Begeistert von der Resonanz kündigte die Awo-Vorsitzende und Mitinitiatorin des Projekts „Bovender Erinnerungsspeicher“, Ingelore Kettler, weitere Erzählcafés im neuen Jahr an, voraussichtlich zu den Themen Schule und Ostern. Beim Neujahrsempfang des Flecken am 15. Januar soll der Erinnerungsspeicher anhand der gesammelten Bilder – derzeit schon 1024 – gezeigt werden.

Von Ute Lawrenz