Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Weitere Verkehrs-Einschränkungen auf der Duderstädter Landstraße
Die Region Göttingen

Weitere Verkehrs-Einschränkungen auf der Duderstädter Landstraße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 29.06.2020
Die Arbeiten an der Duderstädter Straße sollen am 10. August abgeschlossen sein. Quelle: Christina Hinzmann / GT
Anzeige
Göttingen

Auf der Duderstädter Landstraße kommt es im Bereich der ehemaligen Boden- und Bauschuttdeponie Geismar zu weiteren Einschränkungen im Straßenverkehr: Die Umlegung des Bruchweggrabens führt zu weiteren Arbeiten. Sie beginnen am Mittwoch, 1. Juli, zwischen Göttingen und dem Diemardener Kreisel im Seitenbereich der L569, kündigen die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) an. Dafür werde eine Radfahrerumleitung eingerichtet und der Straßenverkehr durch Ampelschaltung oder halbseitige Sperrung geregelt. Die Arbeiten sollen am Montag, 10. August, beendet sein.

Anschließend erfolgt laut der GEB die Vollsperrung der L569 bis voraussichtlich Ende der Sommerferien. In dieser Zeit wird unter der Straße die neue Verrohrung für den Bruchweggraben verlegt. Parallel erfolgt die Deckensanierung auf einer Fahrbahnlänge von rund zwei Kilometern. Auch der etwa 400 Meter lange, straßenbegleitende Radweg wird saniert. Zuständig für die Arbeiten ist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV).

Anzeige

Im Spätherbst beginnt Bepflanzung

Eine Neuverlegung der Rohre des in die Jahre gekommenen und im Untergrund verlaufenden Bruchweggrabens ist laut GEB durch Einbrüche und Risse notwendig geworden. Im Spätherbst beginnt die Bepflanzung. So soll nach wenigen Jahren ein naturnahes Gewässer das Naherholungsgebiet am Osterfeuerplatz Geismar aufwerten. Weitere Informationen gibt es im GEB-Kundencenter unter der Nummer 0551/4005400.

Von Anja Semonjek

Anzeige