Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Verein „Stadt und Planung“ wirbt für Vernetzung
Die Region Göttingen Verein „Stadt und Planung“ wirbt für Vernetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 29.04.2019
Protest an der Jahnstraße 2018: Welter-Schultes ist jetzt zweiter Vorsitzender des Vereins „Stadt und Planung“. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Der Verein Stadt und Planung Göttingen stellt sich neu auf: Während der jüngsten Jahreshauptversammlung wurde Hans-Rolf Gregorius zum neuen Vorsitzenden gewählt. Francisco Welter-Schultes ist nun zweiter Vorsitzender. Die vorherige Vorsitzende Elke Sudau hat den Vorsitz abgegeben. Nicht nur personell hat sich etwas geändert. Der Verein will neue Wege gehen. “Der Verein besteht seit 1997, aber bewegen konnten wir tatsächlich kaum etwas”, sagt Welter-Schultes. Eine ganzheitliche Stadtplanung habe man nicht erreicht, der Wohnungsmarkt sie nach wie vor “von Investoren getrieben”.

Verkehrs- und Umweltpolitik

Deshalb hat er zur jüngsten Versammlung nun Vertreter unterschiedlicher Bürgerinitiativen eingeladen, beispielsweise aus dem Nonnenstieg, vom Leineberg, aus dem Plesseweg und aus Geismar.

Welter-Schultes Ziel ist es, die Interessen der Bürgerinitiativen und Netzwerke zu bündeln und eine neue Bürgerliste für die anstehende Kommunalwahl anzustoßen.

Bürgerliste anstoßen

„Der Verein möchte Bürger aus lokalen Initiativen und politischen Gruppierungen dabei unterstützen möchte, sich zur besseren Durchsetzung kommunalpolitischer Ziele zu vernetzen. Diese Gruppierungen könnten in einer vom Verein unabhängigen Formation mit eigenem Namen zur Wahl antreten. An dieser neu zu gründenden Bürgerliste oder Wählergemeinschaft könnten sich auch Mitglieder von Parteien beteiligen“, so Hans-Rolf Gregorius, Vorsitzender des Vereins. Diese Bürgerliste wäre vereinsunabhängig.

Vor allem die Verkehrs- und Umweltpolitik will sich der Verein einsetzen. Derzeit ist Welter-Schultes für die Piratenpartei Mitglied im Göttinger Rat.

Von Britta Bielefeld

Göttingen Für Bürger und Touristen - Paddeltouren auf dem Leinekanal

Der Stadtsportbund Göttingen bietet am 15. und 16. Juni Kanutouren auf dem Leinekanal durch die Innenstadt an. Anmeldungen: ab Donnerstag, 25. April, 19.30 Uhr unter ssb-goettingen.de.

24.04.2019

Über etwa 110 Fahrzeuge für den Brand- und Katastrophenschutz verfügt der Landkreis Göttingen. Damit gebe es keine Versorgungsprobleme in der Region. Bundesweit fehlen jedoch 528 Fahrzeuge.

24.04.2019

Der Finanzausschuss hat den Sperrvermerk im Haushalt für die Stadthallensanierung teilweise aufgehoben. Mit den freigegebenen 550000 Euro sollen bereits eingegangene Verpflichtungen beglichen werden. Eine Entscheidung für eine Stadthallensanierung und gegen einen Neubau ist das aber noch nicht.

23.04.2019