Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wenn Göttingens Blüten blühen
Die Region Göttingen Wenn Göttingens Blüten blühen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.07.2013
Von Katharina Klocke
Unterm Kandelaber: Landschaftsgärtner Udo Koch (links) und Peter Hübner pflegen das Blumenbeet vor dem Deutschen Theater.
Unterm Kandelaber: Landschaftsgärtner Udo Koch (links) und Peter Hübner pflegen das Blumenbeet vor dem Deutschen Theater. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Allein auf dem runden Mittelpunkt des Kreisverkehrs am Deutschen Theater und auf dem Wilhelmsplatz fanden rund 3500 Pflanzen Platz. Die Gärtner setzten beispielsweise Sterntaler, Sonnenhut, Storchschnabelgewächse, Begonien, Fächerblumen und Tagetes. Die Blumenkästen am Alten Rathaus und an der Verwaltungsstelle Geismar zieren unter anderem Geranien. 

Einige der Strauchrosen im Rosengarten am Cheltenhampark sind beinahe schon verblüht, andere wiederum – wie die schöne Pink robusta – starten gerade erst durch und duften mit dem Lavendel um die Wette. 120 neue Pflanzen kamen hinzu, „weitere folgen im Herbst und im kommenden Jahr“, sagt Detlef Johannson, Sprecher der Stadt Göttingen.

Wenn Göttingens Blüten blühen: Allein 3500 Blumen wurden an Wilhelms-und Theaterplatz gesetzt. Viel Arbeit für die Landschaftsgärtner. ©Hinzmann/Heller

Schön anzusehen sind auch die Blumenwiesen an städtischen Straßen – im bereich des Bahnhofes, an der Danziger-, Friedrich-Naumann-Straße oder am Rosdorfer Kreisel – wenn es dort auch aus Sicht der Stadtgärtner nicht so üppig wuchert wie im vergangenen Jahr, „die Kälte hat offenbar das Höhenwachstum verhindert“, erklärt Johannson. Damit die neuen Blumen, Bäume und anderen Gewächse das Jahr gut überstehen, werden die Anpflanzungen in der Regel wöchentlich kontrolliert. Die städtischen Gärtner rücken auch aus, wenn Bürger Hinweise auf notwendige Pflegemaßnahmen geben.