Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Abrissarbeiten auf dem IWF-Gelände beginnen im September
Die Region Göttingen Abrissarbeiten auf dem IWF-Gelände beginnen im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 05.09.2019
Sieben neue Mietshäuser will die Wertgrund AG auf dem ehemaligen IWF-Gelände am Nonnenstieg bauen. Quelle: Wertgrund / blauraum Architekte, Überarbeitung A. Reyer
Anzeige
Göttingen

Nach mehreren Jahren Ringen und Streit um neue Wohnungen auf dem ehemaligen IWF-Gelände (Institut für den wissenschaftlichen Film) am Nonnenstieg sollen jetzt Abrissarbeiten beginnen. Das hat die Münchner Wertgrund Immobilien AG, die einen Großteil des Geländes erworben hat, am Mittwoch angekündigt. Die vorbereitenden Maßnahmen für den Abriss sollen am Montag, 9. September beginnen, die alten Gebäude aus den 1960er-Jahren einem neuen Wohnkomplex weichen.

Zwei Jahre Bauzeit

Das Investment- Managementunternehmen für Wohnimmobilien plant auf dem 17 400 Quadratmeter großen Gelände den Bau von etwa 210 Mietwohnungen. Bei einem Drittel davon – also etwa 70 Wohnungen – handele es sich um geförderte und mietpreisreduzierte Wohnungen. Eine Tiefgarage solle Platz für bis zu 160 Stellplätze bieten. Sieben Baukörper seien geplant, Wohnraum für bis zu 400 Menschen geschaffen werden. Als voraussichtliches Zeitfenster für die ersten Einzüge nennt Wertgrund Ende 2021.

Dem tatsächlichen Abbruch soll zunächst die Entkernung der alten Gebäude vorangehen. Die eingesetzten Bauunternehmen würden Maßnahmen zur Vermeidung von Lärm treffen, versichert das Immobilienunternehmen: „Durch Arbeits- und Sägevorgänge sowie Lkw-Einsatz wird es dennoch zu gemäßigtem Baulärm kommen. Die Unternehmen sind bemüht, diesen auf ein Minimum zu beschränken.“ Die Abrissarbeiten würden sich voraussichtlich zwei Monate hinziehen. Im ersten Quartal 2020 solle dann mit den eigentlichen Bauarbeiten begonnen werden.

Lesen Sie auch:

Das Gelände am Nonnenstieg ist das erste Göttinger Projekt der Münchner Wertgrund Immobilien AG

EBR Projektentwicklungs GmbH verkauft zwei Drittel des ehemaligen IWF-Geländes an Wertgrund

Juristisches Gerangel um IWF-Gelände

Nonnenstieg-Deal verärgert Kommunalpolitiker

EBR weist Vorwürfe zurück

Sorge um Sozialwohnungen

Gutachter sehen keine Grundlage für Strafe

Von Kuno Mahnkopf

Göttingen Hetjershäuser seit 60 Jahren verheiratet Ehepaar Alrutz feiert Diamantene Hochzeit

„Verstehen, vertrauen, verzichten und verzeihen.“ Das sei wichtig in einer langjährigen Beziehung, sagt Elfriede Alrutz. Sie und ihr Mann Helmut feiern am Donnerstag Diamantene Hochzeit.

05.09.2019

Vor allem ehrenamtliche Projekte auf dem Lande sollen über das Maßnahmeprogramm „Leader“ unterstützt werden. Die Europäische Union will damit ländliche Strukturen fördern. 34 Projekte im Göttinger Land werden umgesetzt – oder sind bereits realisiert.

04.09.2019

Die Göttinger Freibäder schließen: Weende und Grone machen den Anfang, das Bad im Brauweg folgt eine Woche später. Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH als Badbetreiber ist mit der Bilanz für 2019 zufrieden.

04.09.2019