Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wiki-Göttingen wird fünf Jahre alt
Die Region Göttingen Wiki-Göttingen wird fünf Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 30.03.2012
Informiert sich auf der Wiki-Göttingen-Homepage: Janina Kück in der Alten SUB.
Informiert sich auf der Wiki-Göttingen-Homepage: Janina Kück in der Alten SUB. Quelle: hinzmann
Anzeige
Göttingen

Ob Affteike, Omaatzke oder hewwen – das Wiki-Göttingen kennt die Bedeutung. Es ist deutschlandweit das neuntgrößte Stadtwiki, liegt damit vor deutlich bevölkerungsreicheren Städten wie München (11.) oder Dresden (12.). Auch international rangiert das Wiki-Göttingen in den Top-20: auf Platz 18 hinter Omaha, USA und vor Granada, Spanien.

Die Daten werden vom Omaha-Wiki-Ranking erhoben. Es aktualisiert regelmäßig seine Auflistung der Wikis mit den meisten Artikeln.
Rund 13500 Artikel über die Region Südniedersachsen sind seit dem Start im April 2007 erstellt worden. Dazu wurden mehr als 4000 Bild- und Audio-Dateien hochgeladen. Das Wiki-Göttingen informiert über Zeitabschnitte in Göttingen wie die 60er Jahre, präsentiert das Entstehen der Stadt und beleuchtet ihre Sehenswürdigkeiten wie das Alte Rathaus oder die Sternwarte.

Über jedes Dorf im Landkreis können Internetnutzer lesen genauso wie über die Persönlichkeiten der Stadt. Wer neu in Göttingen ist oder ein interessantes Ausflugsziel sucht, findet im Wiki-Göttingen Tipps. Die Grillplätze der Region sind aufgelistet, Kneipen, Kino, Restaurants und Sportvereine ebenfalls. Eine Übersicht über Straßen, Schulen, Ehrenbürger und Weihnachtsmäkte der Region bietet das Stadtwiki genauso an, wie es die Bauwerke und Forschungseinrichtungen beschreibt.

Die Region hat viel zu bieten: die internationalen Händelfestspiele, ein Kletterzentrum oder Theater und „diverse Kirchen“ (wie Heinrich Heine in seinem Gedichtband „Harzreise“ feststellte).
Ein Glanzlicht in Göttingen stellt die Georgia Augusta dar: In der 275-jährigen Geschichte der Universität lernten, forschten und lehrten Nobelpreisträger und Personen der Geschichte. Auch Informationen über Otto Hahn, die Gebrüder Grimm oder Benjamin Franklin und deren Bezug zu Göttingen stehen im Stadtwiki.

Suchen und Finden

Über das Suchfeld oder die mehr als 700 Kategorien finden Nutzer, wonach sie suchen. Neben der Hauptseite sind die Kategorien „Chronik“ und „Personen“ mit jeweils mehr als 60 000 Klicks die meist besuchten. Rund sechs Millionen Seitenaufrufe registrierte die Statistik bis dato. Mehr als 900 angemeldete Benutzer sorgen dafür, dass das Wiki-Göttingen weiter wächst.

Wem auffällt, dass etwas in der Region noch nicht beschrieben wurde, der kann sich auf der Homepage wiki-göttingen mit seiner E-Mail-Adresse registrieren. Dann kann sich der Nutzer ein Thema aussuchen und einen Artikel darüber schreiben. Oder er kann bestehende Artikel verbessern, wenn ihm ein Fehler aufgefallen oder ein Artikel nicht mehr aktuell ist. Davon lebt das Wiki-Göttingen.

Die Redaktionen des Göttinger und das Eichsfelder Tageblatts betreuen das Wiki. Es versteht sich als Heimatarchiv mit dem Ziel, ein möglichst umfassendes Bild der Region mit all ihren Facetten zu schaffen. Klicken Sie sich durch das digitale Archiv. Starten Sie beispielsweise mit dem Artikel des Tages, schauen Sie sich die verlinkten Schlagwörter im Text an und lernen Sie die Region besser kennen.

Von Michael Kerzel