Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wildbret aus dem Göttinger Stadtwald
Die Region Göttingen Wildbret aus dem Göttinger Stadtwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.11.2019
Wildschweine im Gehege am Kehr. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Ein Kilo biozertifizierter Hirschrücken mit Filet kostet 31,50 Euro, eine Wildschweinkeule 24 Euro, ein Rehhals 10,50 Euro. Das Göttinger Stadtforstamt bietet in der Vorweihnachtszeit zerlegte Rehe, Hirsche und Wildschweine aus dem Stadtwald an. Die Verkaufstermine sind am 29. November, sowie am 6. und 13. Dezember jeweils in der Zeit von 13.30 bis 15 Uhr direkt im Wildgehege.

Das Wild werde direkt nach dem Abschuss in der Kühlkammer des Wildgeheges portioniert und schlachtfrisch tiefgekühlt. Dadurch würden lange Transport- und Lagerzeiten vermieden und die Frische und Qualität blieben erhalten, heißt es in der Mitteilung der Stadt. Da nur Wild aus dem Göttinger Wald angeboten wird, das in den Herbstmonaten geschossen wurde, ist die Verkaufskapazität begrenzt.

Von Markus Scharf

Göttingen CDU-Antrag im Umweltausschuss - Am Wochenende mit dem E-Bus zum Kehr?
24.11.2019
Hier gibt es Glühwein, Bratwurst und Mandeln - Das sind die Weihnachtsmärkte 2019 in Göttingen und der Region
17.12.2019
24.11.2019
Anzeige