Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wildschwein-Unfall: Wildzaun-Lücke wird geschlossen
Die Region Göttingen Wildschwein-Unfall: Wildzaun-Lücke wird geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 15.11.2011
Anzeige
Alsfeld/Göttingen

Erstattet hat die Anzeige der frühere CDU-Landtagsabgeordnete Gerhard Keil. Der Jäger beklagt, dass ein 300 Meter langes Teilstück eines Wildzauns am Autobahn-Parkplatz Heg-Berg bei Alsfeld nach einer Sanierung vor drei Jahren nicht wieder aufgebaut worden sei. Dadurch könnten Wildtiere auf die Fahrbahn gelangen. Erster Erfolg von Keils Anzeige: Zurzeit wird die Wildzaun-Lücke in Höhe der Unfallstelle geschlossen.

Immer wieder, erklärt Keil in seiner Strafanzeige, habe er zuvor in Schreiben an verschiedene lokale Behörden auf die Gefahr hingewiesen, ohne dass etwas geschehen sei. Die Umgebung des Parkplatzes sei bekannt für eine große Wildschweinpopulation. Bei seiner Strafanzeige gegen den Minister gehe es ihm nicht nur um den Unfall bei Alsfeld, sondern um die Sicherheitsprobleme durch fehlende Wildzäune in ganz Deutschland.

Anzeige

Der Unfall am 30. Oktober war durch ein Wildschwein ausgelöst worden, das auf die linke Fahrspur gelaufen war, wo es vom Auto der Frauen aus Göttingen erfasst wurde.

Mit den Vorwürfen gegen Ramsauer beschäftigt sich jetzt die Staatsanwaltschaft Gießen. Sie prüft jetzt, ob die Strafanzeige stichhaltig ist. Nach Berechnungen des deutschen Jagdschutz-Verbandes gibt es in Deutschland jährlich mehr als 230 000 Wildunfälle.

hein