Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Windpark-Pläne im Landkreis Göttingen: Windraddebatte mit Stefan Wenzel
Die Region Göttingen Windpark-Pläne im Landkreis Göttingen: Windraddebatte mit Stefan Wenzel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 16.10.2013
Von Gerald Kräft
Quelle: Kunze (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Windenergie gehöre zu den effektivsten Möglichkeiten zur Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien, so Agentur-Geschäftsführerin Doreen Fragel. Zugleich werfe der Bau diverse Fragen auf: In welcher Weise ist unser Wohnumfeld betroffen? Welche Rolle spielt die optische Wahrnehmung?

Wie wirken sich Schallemissionen aus? Wie bekommt man die Naturverträglichkeit in den Griff? Eine gründliche Auseinandersetzung mit diesen Fragen sei nötig.

Anzeige

Die Veranstaltung „Windkraft bewegt“ solle helfen, Argumente für und gegen potenzielle Windkraftprojekte differenziert und sachlich zu bewerten, so Fragel.

Neben dem niedersächsischen Umweltminister spricht Günter Ratzbor vom Ingenieurbüro für Umweltplanung Schmal und Ratzbor über Schallentwicklung, der Göttinger Landschaftsplaner Christoph Schwahn über Ästhetik bei der Planung, Marcus Bollmann vom BUND-Landesverband über Tierschutz sowie ein Sachverständiger über Einflüsse von Windkraftanlagen auf den Wert von Immobilien.

Außerdem besteht am Sonnabend, 26. Oktober, ab 15 Uhr die Möglichkeit, die ersten großen Windkraftanlagen im Betrieb bei Bischhausen zu besichtigen und mit den Betreibern ins Gespräch zu kommen.

Das Veranstaltungsprogramm mit Anmeldeformular gibt es auf der Internetseite energieagentur-goettingen.de. Fragen beantwortet die Energieagentur unter 05 51/37 07 49 80.

Mehr zum Thema
Göttingen NDR-1-Debatte „Jetzt reicht´s“ - Stefan Wenzel verteidigt Energiewende in Barterode

Reicht es den Bürgern schon mit der Energiewende? Zumindest in Barterode und Esebeck kann der Eindruck entstehen. Mittlerweile gut organisierte Bürgerinitiativen – Pro Barterode und Pro Esebeck – machen gegen Pläne für zwei direkt nebeneinander liegende Windparks mobil. Die Stadt Göttingen, Landkreis und die Gemeinde Adelebsen wollen zwischen den beiden Dörfern Vorranggebiete ausweisen.

Gerald Kräft 11.10.2013

„Ich habe gehört, dass Eigentum in Gegenden, in denen Windkraftanlagen nebenan stehen, an Wert verliert. Stimmt das?“, fragt Herbert Schünemann. Vattenfall-Mitarbeiterin Diane Vrielman antwortet dem Esebecker, sie habe diese Frage schon öfter gehört, es gebe hierzu leider keine Studien.

07.10.2013

Vorsorglich abgelehnt hat der Fuhrbacher Ortsrat die Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Duderstadt zur Kartierung möglicher Standorte von Windkraftanlagen.

Kuno Mahnkopf 29.09.2013