Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wo der Badespaß am größten ist
Die Region Göttingen Wo der Badespaß am größten ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:05 15.07.2009
Herrlich erfrischend: Milena Gründel (links) und Dalien Wettig spielen unter dem Wasserpilz im Freibad am Brauweg. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Freibäder in Göttingen

•Das Naturerlebnisbad Grone, Greitweg, kommt ohne Chemie aus. Zudem hat es eine wunderschöne Badelandschaft mit Felsen, Sandstränden und zahlreichen Spiel- und Sportmöglichkeiten. Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 20 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 9 bis 19 Uhr.

Anzeige

•Das älteste Göttinger Freibad ist das Freibad am Brauweg, Brauweg 60. Es bietet eine Trimm-Anlage, eine 80 Meter lange Rutsche und einen Zehn-Meter-Sprungturm. Öffnungszeiten: montags bis freitags 6.30 bis 20 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 8 bis 19 Uhr.

•Das Freibad Weende, Am Weendespring 1, ist mit einer Gesamtfläche von 21975 Quadratmetern das größte Göttinger Bad. Es besitzt eine 80 Meter lange Rutsche und Ballspielflächen. Öffnungszeiten: montags bis freitags 6.30 bis 20 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 9 bis 19 Uhr.

•Das Nikolausberger Freibad, Hainbuchenring, ist zwar klein, dafür aber sehr idyllisch gelegen und bietet einen fantastischen Blick auf Göttingen. Es gibt eine Rutsche. Öffnungszeiten: montags bis freitags 11 bis 20 Uhr, sonnabends und sonntags 10 bis 20 Uhr.

Freibäder in der Region

•Das aus einem Feuerlöschteich entstandene Freibad Hardegsen, Giesseturm 4, bietet unter anderem Schwimmkurse, Schnuppertauchen und Aqua-Fitness an. Öffnungszeiten: täglich 10 bis 19 Uhr.

•Das Besondere am Ratsburgbad Reyershausen, Borntalstraße: Es gibt neben Sprungturm, Rutsche und Wasserfall auch eine Massage-Station. Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 20 Uhr, sonnabends und sonntags 9 bis 19 Uhr.

•Im Freibad Rosdorf, Siekweg, gibt es für Kinder ein Planschbecken und einen großen Spielplatz mit Sandkasten und Rutsche. Öffnungzeiten: montags bis freitags 6.30 bis 20 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 9 bis 19 Uhr. Zudem gibt es in der Gemeinde Rosdorf noch die kleinen und sehr idyllisch gelegenen Freibäder in Dahlenrode, Am Bad (wochentags von 14 bis 19 Uhr, Wochenende 13 bis 19 Uhr) und Settmarshausen, Hagenweg (wochentags 14 bis 19 Uhr, Wochenende 10 bis 19 Uhr).

•Im Freibad Duderstadt, August-Werner-Allee, gibt es ein großes Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken und ein Kinderplanschbecken. Öffnungszeiten: montags 10 bis 19.30 Uhr, dienstags bis sonnabends 6.30 bis 19.30 Uhr, sonntags und feiertags 8 bis 19.30 Uhr.

•Im Erlebnisbad Dransfeld, Zum Hohen Hagen 12, gibt es eine Großwasserrutsche, einen Wildwasserkanal und neben einem Sportbecken auch ein Kindererlebnis- sowie ein Attraktionsbecken. Öffnungszeiten: montags bis freitags 7.30 bis 20 Uhr, Wochenende 8 bis 20 Uhr.

•Im Hochbad Hann. Münden, Auf dem Rattwerder, gibt es unter anderem auch einen Beachsoccer- und einen Bouleplatz. Öffnungszeiten: täglich 7 bis 21 Uhr.

•Das Bergbad Northeim, Bergmühlenweg 6, ist mit reinem Quellwasser gefüllt und bietet neben mehreren Becken auch einen Sand- und Matschplatz sowie ein Planschbecken mit Kleinrutsche und Sprühtier. Öffnungszeiten: in den Sommerferien 10 bis 19 Uhr.

Badeseen in der Region

•Der Wendebachstausee liegt zwischen Reinhausen und Niedernjesa. Er steht in den Sommerferien unter DLRG-Aufsicht. Am See gibt es einen Grillplatz mit Grillhütte. Die Wasserqualität wurde vom niedersächsischen Landesgesundheitsamt im Mai mit befriedigend bis ausreichend bewertet.

•Die größte natürliche Wasserfläche Südniedersachsens ist der Seeburger See bei Seeburg. Teile des Sees und der Ufer stehen unter Naturschutz. Die Wasserqualität ist sehr gut bis gut. Das von der DLRG betreute Naturseefreibad weist ein separates Schwimmbecken für Kinder auf. Am See befinden sich Bootsverleih, Minigolfanlage, Abenteuerspielplatz, Tennisplätze und ein Campingplatz.

•Der Northeimer Kiessee ist einer der zwölf künstlichen Seen der Northeimer Seenplatte. Er verfügt über Liegeflächen, Badeplattformen und Umkleidemöglichkeiten. Die Wasserqualität ist sehr gut bis gut. Öffnungszeiten: während der Sommerferien täglich 10 bis 19 Uhr.

Von Josefine David

Göttingen Sondersitzung des Stadtrates Dransfeld - Land zahlt bis 2015 für Städtebausanierung
15.07.2009
Göttingen Göttingen: Klage auf Schmerzensgeld - Brustkrebs spät erkannt
15.07.2009
15.07.2009
Anzeige