Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kolumne: Wirken Mond und Sterne?
Die Region Göttingen Kolumne: Wirken Mond und Sterne?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 06.09.2019
Zeugen Jehovas verteilen Informationsmaterial in der Innenstadt. Quelle: HAZ
Anzeige
Göttingen

Mond und Sterne müssen eine seltsame Konstellation eingegangen sein. Anders kann ich mir das aktuelle Verhalten mancher Mitmenschen fast nicht erklären.

Auffällig wird’s für mich täglich am Bahnhof, wenn wieder die religiösen Agitationstrupps im und vorm Gebäude weilen. Die tauchen dort in merkwürdigen Intervallen auf. Ich muss das tatsächlich mal mit den Mondphasen abgleichen. In einer bemerkenswerten Form exzessiver Passiv-Propaganda halten diese Menschen den Pendlern völlig stumm, aber beseelt lächelnd schreiendbunte Druckwerke mit plakativ formulierten endgültigen Fragen entgegen: Warum ist das Leben so kurz? Wie beginnt das menschliche Leben?

Christoph Oppermann Quelle: Christina Hinzmann

Tja. Das fragen sich Millionen interessierter Mitmenschen, und die Hand voll Erleuchteter hat offenbar die Antworten. Da kann man schon mal glücklich lächeln. Aber mal im Ernst: Man muss nicht jeden Baum bedrucken. Manches bleibt besser unveröffentlicht. Nicht nur aus Gründen des Umwelt- und Naturschutzes.

Geduldeter Arbeitsmigrant?

Kommen wir zu etwas völlig anderem: Fünf Jahre hatte ich den Eindruck, in Göttingen geduldeter Arbeitsmigrant zu sein. Das ist jetzt anders. Ich habe vieles lernen dürfen. Beispielsweise, dass der vorbildliche Göttinger mit – mindestens – einem Laufrad zur Welt kommt, dass das „richtige“ Göttingen innerhalb des Stadtwalls liegt und dass Göttinger Taxifahrer eine tiefwurzelnde Skepsis gegenüber Verkehrsteilnehmern zeigen, deren Kennzeichen mit „NOM“ beginnt.

Inzwischen habe ich bei mir selbst erhebliche Assimilierungstendenzen beobachtet. Als ich dieser Tage Jogger auf dem Stadtwall laufen sah, war mein erster, unkontrollierter Gedanke: Sind deren Fahrräder kaputt oder gestohlen? Alternative zur Assimilierungsannahme: Das mit Mond und Sternen wirkt auch bei mir.

Schönes Wochenende.

Sie erreichen den Autor unter E-Mail: c.oppermann@goettinger-tageblatt.de Twitter: https://twitter.com/tooppermannFacebook: https://www.facebook.com/christoph.oppermann

Von Christoph Oppermann

Nordrhein-Westfalens Innenminister hatte für den 5. September einen „landesweiten Warntag“ ausgerufen. In Niedersachsen gibt es diesbezüglich „Überlegungen“. Im Landkreis Göttingen wird monatlich geprobt.

06.09.2019

Was wird aus Kaufland in der Göttinger Weststadt? Zurzeit kursieren immer wieder Umzugsgerüchte um den Standort der Filiale am Elliehäuser Weg. Sie sind falsch, versichert das Unternehmen – und hat ganz andere Pläne.

06.09.2019

Das Blühstreifen-Projekt des Landvolks „Wir machen Göttingen bunter“ wird auch im Jahr 2020 weitergeführt. Die Tischlerei Welling sorgte für Spenden in Höhe von mehr als 6500 Euro.

06.09.2019