Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bebel, Brandt, Lauterbach.
Die Region Göttingen Bebel, Brandt, Lauterbach.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 10.08.2019
Grillen – ein quasi-religiöses Ereignis. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Geboren in den 60ern, aufgewachsen in den 70ern – da kann die Welt im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts schon verwirrend wirken.

Der Grill als Hausaltar

Kaum bewegt die Menschen der Klimawandel als Problem endlich einmal flächendeckend, entsteht die Vorstellung, dass unsere Landwirtschaft so nicht mehr funktioniert und Fleisch beispielsweise zu billig ist. Überraschung! Das wussten wir vor 30 Jahren auch schon, aber was will man von einem Land erwarten, in dem Grillen als quasi-religiöses Ereignis gilt und der Grill als Hausaltar fungiert. Heute in der ausführlichen Geräteversion, die mit dem SUV vor der Haustür korreliert, früher angetrieben mit Holzkohle aus Südamerika. Auch ein interessanter Ansatz: Verkokeltes Holz um die halbe Welt schippern, um es dann endgültig zu verbrennen.

Kein Interesse an Mr Gaga

Eine 16-Jährige macht sich auf den Weg in die „Neue Welt“, hat aber nicht die Absicht, den US-Präsidenten zu treffen – in der Annahme, dass bei dem blondierten Klotzkopf ohnehin keine Botschaft verfängt, die nicht irgendwie komplett gaga klingt und per Twitter in die Welt ventiliert wurde. Spricht zunächst einmal für die Heranwachsende. Hätte uns mit 16 jemand angeboten, Ronald Reagan mal den Marsch zu blasen – Stichworte: Nato-Doppelbeschluss, Cruise Missiles, Star Wars: Wann geht der Flieger? Heute eben: Segelboot.

„Propeller-Kalle“ hebt ab

Dritter Gedankensplitter: „Propeller-Kalle“, der im Handbuch des Deutschen Bundestages unter seinem Nom de Guerre Karl Lauterbach firmiert, will die erbärmlichen Reste der deutschen Sozialdemokratie retten und Nachfolger von August Bebel und Willy Brandt werden. Was für eine Reihe: BebelBrandtLauterbach. U-Boot – Schnellboot – Butterbrot. Jetzt weiß ich, dass ich doch in einer quälenden Traumschleife gefangen bin. Das kann sich doch niemand ausgedacht haben.

Schönes Wochenende.

Kontakt: Sie erreichen den Autor unter E-Mail:
c.oppermann@goettinger-tageblatt.de Twitter:
https://twitter.com/tooppermann Facebook:
https://www.facebook.com/christoph.oppermann

Von Christoph Oppermann

Ausbildung zum Organisten - Will niemand mehr Kirchenmusiker werden?

Es gibt in der Region einen großen Bedarf an Organisten. Doch die Zahl der Teilnehmer an den Ausbildungskursen hat in den vergangenen Jahren konstant abgenommen. Wie wird man eigentlich Organist?

10.08.2019
Göttingen Wätzolds Woche Kinderlose Einfalt

Einkaufen für den Schulstart: Kolumnist Lars Wätzold hat sich diese Woche den Herausforderungen im Schreibwarenladen gestellt.

10.08.2019
Göttingen Stadtwald-Försterin Lena Dzeia Die Herrin über hunderte Hektar Wald

Seit knapp einem Jahr ist sie die Herrin über hunderte Hektar Wald. Lena Dzeia ist Leiterin des Fachdienstes Stadtwald - also Göttingens Oberförsterin. Sie macht sich Sorgen um ihren Wald.

10.08.2019