Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Tipps für das Wochenende 10. und 11. Juni
Die Region Göttingen Tipps für das Wochenende 10. und 11. Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:25 11.06.2017
Die erste Sonderveranstaltung im LNS-Kultursommer steht an: Bei der Musical Night am Sonnabend wollen die Künstler auf der Bühne im Stadtpark Stimme, Schauspielkunst und Biss beweisen. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Adelebsen

Mit einem Festwochenende am 10./11. Juni feiern zwei Männergesangvereine aus der Gemeinde Adelebsen ihr Jubiläum. Der MGV Adelebsen wird 175 Jahre alt, der MGV Lödingsen 125 Jahre. Die Lödingser werden dabei mit der Zelterplakette geehrt. Das Festprogramm in der Sporthalle Lödingsen beginnt am Sonnabend, 10. Juni. Von 14 bis 18 Uhr sind bei freiem Eintritt Chöre aus der Region zu hören. Bei dem Kommers wird der MGV Lödingsen mit der Zelterplakette geehrt. Am Abend spielen ab 20 Uhr Livebands aus der Region Tanzmusik. Der Eintritt beträgt acht Euro. Das Fest klingt am Sonntag, 11. Juni, ab 11 Uhr bei einem Frühschoppen mit Livemusik aus.

Anzeige

Bovenden

Kunterbunter Badespaß im Ratsburgbad Reyershausen findet am Sonntag, 11. Juni, von 13 bis 17 Uhr mit Riesenbadering, Dino, Schwimmfloß, Cocktailbar, Grill und Kinderüberraschung statt. Danach beginnt um 17.30 Uhr das vierte Bovender Spendenschwimmen. Etwa 40 Schwimmer werden erwartet. Beim Spendenschwimmen mit dabei sei wie schon in den vergangenen Jahren Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes (SPD). Anmeldungen lägen außerdem von den beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Bovenden und Reyershausen vor. Mit jeder geschwommenen 50-Meter-Bahn im Sportbecken des Ratsburgbades füllt sich der Spendentopf. Die erschwommenen Spenden sollen in diesem Jahr dem Verein Flügelschlag – Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie – überwiesen und zur Ausgestaltung für den am 26. August geplanten Kinder- und Jugendtag im Flecken Bovenden verwendet werden.

Duderstadt

Über Donald Trump und die Herausforderungen für Deutschland und Europa referiert der Amerika-Korrespondent Stefan Koch auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Desingerode/Esplingerode am Freitag, 9. Juni, von 20 Uhr an im Pfarrheim Desingerode. Nach dem Vortrag ist Zeit für eine Gesprächsrunde in gemütlicher Atmosphäre.

Die Künstlerkolonie West zieht in das Gebäude in der Westertorstraße 30 ein und feiert dies von Freitag, 9. Juni, bis Sonntag, 11. Juni, mit Angeboten wie etwa einer Einführung zum Malen von Aquarellen. Eröffnung ist am Freitag, 9. Juni, um 18 Uhr. 

Mit dem Stück „augen“ gastiert das Tanztheater Göttingen am Sonntag, 11. Juni, um 17 Uhr in der Aula der St. Ursula Schule Duderstadt, Hinter der Mauer 29. Der Eintritt ist frei.

Ein großes Eintopfessen für alle Mingeröder veranstaltet am Sonnabend, 10. Juni, die Initiative Mingerode 2030. Der von Küchenchef im St. Martini Krankenhaus, Thomas Linkhorst, zubereitete Gemüseeintopf wird von 12 bis 14 Uhr in der Lindenallee in Mingerode ausgeschenkt.

Ein Vortrag mit dem Titel „Die Lutherin – Katharina von Bora wird am Sonnabend, 10. Juni, im Rahmen der Veranstaltungen zum „500 Jahre Reformation“ im Gemeindehaus Heilig-Geist in Hilkerode angeboten. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr, anschließend wird ein Imbiss mit historischer Note gereicht.

Beim CDU-Bürgerfrühstück am Sonnabend, 10. Juni, am Rathaus, Marktstraße 66, in Duderstadt wird das Duderstädter DRK und die Lebenshilfe Eichsfeld unterstützt. Das Frühstück beginnt um 10.30 Uhr und endet gegen 13.30 Uhr.

Einen Aqua-Power-Kurs ausprobieren können Besucher des Duderstädter Freibades, August-Werner-Allee, am Sonnabend, 10. Juni, ab 13 Uhr. Insgesamt wird der Kurs sechs Mal in diesem Freibadsommer angeboten.

Mit Kindertheater und einem Konzert des Solling Swing Orchestra wird am Sonntag, 11. Juni, der Duderstädter Kultursommer eröffnet. Von 14 bis 18 Uhr sind im Stadtpark von Duderstadt verschiedene familienfreundliche Aktivitäten und Attraktionen geplant. Bereits am Abend zuvor geht ab 20 Uhr die Musical-Night über die LNS-Bühne.

Beim Unterkreisschützenfest am Sonntag, 11. Juni, werden im Dorfgemeinschaftshaus Landolfshausen die besten Schützen von den 18 teilnehmenden Vereinen geehrt. Beginn der Veranstaltung ist mit einer feierlichen Ankunft um 13 Uhr.

Gieboldehausen

Der Eichsfelder Modellbauclub Duderstadt richtet am Sonnabend, 10. Juni, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 11. Juni, von 10 bis 17 auf seinem Flugplatz bei Germershausen Flugtage aus. „Besucher sehen viele Flugmodelle von Vereinsmitgliedern und Gastpiloten in Aktion“, so Pressewart Andreas Paqué. Zu beobachten seien Oldtimer, Kunstflugmodelle, Düsenjets, Hubschrauber und „ungewöhnliche Flugobjekte“. Die Zufahrt ist nur über Germershausen gestattet. Die Besucher sollten die Hinweisschilder in der Ortsmitte in Höhe Firma Lautenbach beachten.

Geschossen, gegessen und gefeiert wird am Freitag und Sonnabend, 9. und 10. Juni, beim Schützenfest des Geselligen Schützenvereins Wollbrandshausen. Eröffnet wird dieses am Freitag um 18.30 Uhr mit der Auslosung der Startzeiten für das anschließende Vergleichsschießen der örtlichen Vereine und Verbände im Dorfgemeinschaftshaus, Seeburger Straße 7. Dort beginnt auch der Sonnabend um 10.30 Uhr mit einem Frühstück, bevor ab 12 Uhr das Königsschießen und das Ausschießen des Volks- und Ratskönigs sowie der Wanderpokale von Werner Rudolph und Heinrich Kohlrautz anstehen. Danach steht um 17 Uhr die Proklamation der neuen Majestäten an. Ab 20 Uhr wird dann zum feierlichen Teil übergegangen.

Premiere im Schlosspark: Der Heimat- und Verkehrsverein Gieboldehausen richtet am Sonnabend, 10. Juni, ab 14 Uhr sein erstes Mittsommerfest aus, bei dem zum Abschluss die Band „Rocktail“ spielt.

Göttingen

Wer jetzt schon wissen will, was nächstes Jahr vielleicht das „Spiel des Jahres“ wird, ist am Sonntag, 11. Juni, von 10 bis 14 Uhr in der Stadthalle, Albaniplatz 2, richtig. Beim 36. Göttinger Spieleautoren-Treffen präsentieren rund 200 Spieleerfinder ihre neuesten, noch unveröffentlichten Werke. Schon am Sonnabend, 10. Juni, sind die Spielemacher vor Ort in der Göttinger Stadthalle – dann jedoch nur für angemeldetes Fachpublikum. Am Sonntag dürfen dann beim „Göttinger Tag des Spiels“ alle neugierigen Spielefans die Spiele ansehen, ausprobieren und sich bei den Machern informieren. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Nacht der Kultur: Ein breites Spektrum an Unterhaltung und eine tolle Atmosphäre – das sind die Markenzeichen der von Pro-City veranstalteten Nacht der Kultur. Bei der nunmehr 16. Auflage am Sonnabend, 10. Juni, soll die Innenstadt wieder zur Bühne werden. Bühnen werde es an diesem Abend gleich mehrere geben, heißt es in der Ankündigung von Pro-City. Auf ihnen sollen größtenteils Göttinger Künstler für Unterhaltung sorgen. Die Veranstaltung biete von Klassik bis Kinderprogramm ein großes Spektrum. Viele Göttinger Kultureinrichtungen beteiligten an der Nacht der Kultur, präsentieren sich viele Innenstadt-Kirchen, Galerien, das Sätdtische Museum oder die Ethnologische Sammlung der Universität.

Es ist wie immer kurz vor den Sommerferien: In der Region gibt es die geballte Ladung Sport, jeder Verein zieht sein Event noch durch, ehe die Protagonisten sich in den Urlaub verabschieden. Der Jahnsportpark macht an diesem Wochenende seinem Namen alle Ehre: Die Leichtathleten ermitteln ihre Landesmeister am Sonnabend (ab 12 Uhr) und Sonntag (ab 10 Uhr) im Jahnstadion, nebenan spielt der Nachwuchs des RSV 05 am Sonntag auf den Nebenplätzen Fußball beim Turnier „JuTu4you“. Im benachbarten Brauweg-Freibad werden die Liegeflächen am Sonnabend und Sonntag knapp, denn viele Starter des TWG-Sommerschwimmfestes haben auch ihre Zelte auf den Rasenflächen aufgestellt.

Weit mehr als tausend Mini-Basketballer bevölkern die Göttinger Sporthallen. Es ist fast egal, welche Göttinger Sporthalle Sie am Wochenende ansteuern: Sie werden auf Basketball-Nachwuchsteams aus dem gesamten Bundesgebiet treffen. Immerhin ist die Traditionsveranstaltung der BG 74 Göttingen die größte ihrer Art für die Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Höhepunkt ist das Finalspiel der "Ältesten", die beiden besten U12-Jungenteams stehen sich am Sonntag um 14.30 Uhr in der FKG-Halle gegenüber.

Noch sind im Fußball nicht alle Entscheidungen gefallen. Im Kreisliga-Spitzenspiel am Sonntag um 15 Uhr empfängt der Tabellenzweite SV Groß Ellershausen/Hetjershausen den Spitzenreiter TSV Seulingen. Sollten die Gastgeber, die sich in der vergangenen Woche den Kreispokal gesichert haben, einen Sieg auf dem eigenen Platz am Hetjershäuser Weg holen, würde die Entscheidung um Meisterschaft und Bezirksliga-Aufstieg tatsächlich erst am letzten Spieltag fallen.

Bei seinem nächsten Konzert erhält Unicante, der Chor des Studentenwerks Göttingen, Verstärkung: Am Sonnabend, 10. Juni, wird mit Clazz aus Hannover gesungen. Dann treten neben den mehr als 150 Singbegeisterten von Unicante weitere 40 Sängerinnen und Sänger aus dem Großraum Hannover auf, die hauptsächlich Stücke aus dem Bereich Pop und Jazz auf die Bühne bringen. Unter der Leitung von Martin Jordan veröffentlichte der Chor mittlerweile sein zweites Studio-Album. Das Doppelkonzert mit Unicante und Clazz beginnt um 19 Uhr im Foyer der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben 4.

Das Göttinger Symphonie Orchester präsentiert am Sonntag, 11. Juni, im GDA-Wohnstift, Charlottenburger Straße 19, die Rathaus-Serenade „Sophisticated“. Um 19.45 Uhr musizieren Violinisten, ein Violaspieler und eine Cellistin Werke von Mozart und Haydn. Die zweite Konzerthälfte wird von Jazz-Sängerin Hanna Carlson und der Jazz-Combo Swing Club Cats gefüllt. Tickets sind ab 22 Euro in den Tageblatt Geschäftstellen in Göttingen und Duderstadt erhältlich.

Am Sonntag den 11. Juni um  15 Uhr lehrt der YOLA-Club das Publikum mit Sweet Dreams das Fürchten. Eine Stückentwicklung, die mit viel Grusel und Horror für Gänsehaut sorgt. Die Leitung der Produktion im Jungen Theater hat Sascha Gebert.

Mit einem Gartenfest feiert der Experimentelle Botanische Garten der Universität Göttingen am Sonnabend, 10. Juni, sein 50-jähriges Bestehen. Besucher sind unter anderem zu Gartenführungen und Live-Musik, Kinder-Aktionen und Pflanzenverkauf eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr, Grisebachstraße 1a in Göttingen-Weende.

Seit 2001 vergibt der Förderverein des Deutschen Theaters jährlich einen Nachwuchsförderpreis. In diesem Jahr wird dieser am Sonntag, 11. Juni, um 11 Uhr im X-Keller des Deutschen Theaters, Theaterplatz 11, verliehen. Auch Interessierte, die nicht Mitglied des Fördervereins sind, können daran teilnehmen. Der Verein möchte mit dem Preis die schauspielerische Arbeit von jungen Darstellern auszeichnen und ihre Vielseitigkeit hervorheben. Der Eintritt ist frei. nho

Die Ausstellung Lichtenberg – Inspirierte Experimente“ mit Arbeiten von Fintan Whelan, läuft bis Sonntag, 2. Juli. Sie ist dienstags bis freitags von 11 bis 13 Uhr, an den Wochenenden von 11 bis 16 Uhr geöffnet im Künstlerhaus Göttingen, Gotmarstraße 1.

Zum Abschluss seiner 50-jährigen Lehrtätigkeit gibt Dr. Günter Gersting zusammen mit Marina Baranova am Sonntag, 11. Juni, um 11 Uhr in der Aula der Universität, Wilhelmsplatz 1, eine Matinée zum Thema „Musik und Philosophie“. Die Pianistin aus Hannover werde voraussichtlich Werke von Bach, Beethoven, Fanny Mendelssohn und eigene Kompositionen spielen, kündigt Gersting an. Er selbst will in einem etwa 20-minütigen Vortrag „philosophische Gedanken zu Musik und Kunst von Sokrates/Platon, Hegel, Caroline Schelling-Schlegel und Juliane Rebentisch“ vortragen. Gersting, 1940 in Roßdorf bei Hanau geboren, studierte Theologie und Pädagogik. Er unterrichtete an Schulen in Altenstadt, auf Langeoog, in Einbeck und schließlich am Hainberg-Gymnasium in Göttingen. Seit 2003 arbeitete er als Dozent für Didaktik der Philosophie/Werte und Normen an der Universität Göttingen. Der Eintritt zur Matinée kostet 10 Euro.

Hann. Münden

Mit einem umfangreichen Programm werden lokale und überregionale Solokünstler und Bands auf dem Stadtfest „Münden LIVE“ am kommenden Wochenende für musikalische Highlights sorgen. Am 10. Juni ab 12.15 Uhr und am 11. Juni ab 13 Uhr wird der Kirchplatz zur Partylocation. Programmübersicht: Sonnabend, 10. Juni: 12:15 Uhr Madison (Fuldatal), 15:30 Uhr T.G.I. Epic (Hann. Münden), 16:30 Uhr Marilyn’s Cage (Duderstadt), 18:30 Uhr Anderlein (Göttingen), 21:00 Uhr Coverpiraten (Hamburg), Sonntag, 11. Juni, 13:00 Uhr Ines Kemna (Hann. Münden), 15:15 Uhr Deep River (Hann. Münden)

 

Hardegsen

Weil es im Ort schon gut fünf Jahre lang keine Kirmes mehr gibt und zuletzt im Rahmen der 1000-Jahr-Feier ein Fest gefeiert worden ist, soll es am Wochenende 10. und 11. Juni ein Dorffest in Gladebeck geben. Ortsrat, Vereine und Kirchengemeinde haben das zweitägige Fest vorbereitet. Erstmals wird es am Sonnabend einen Dorfflohmarkt geben, bei dem mehr als 35 Gladebecker von 10 bis 14 Uhr ihre Artikel anbieten. Im Pfarrgarten werden Schützenverein, Feuerwehr und Sportverein ab 14 Uhr Spiele für Kinder anbieten. Für die Unterhaltung am Nachmittag sorgen die Gladebecker Bürger selbst, wie Ortsbürgermeister Lothar Becker sagt: Spielmannszug, Männergesangverein, die Koryphäen, Jan Paulke als Elvis und DJ Fladi. Mit einer Open-Air-Andacht im Pfarrgarten beginnt das Dorffest am Sonntag um 11 Uhr, anschließend gibt es Mittagessen und Gitarrenklänge, unter anderem von Wolfgang Hofmann und Band.

Radolfshausen

Die Kunst des Schmiedens vermittelt am Sonnabend, 10. Juni, Willi Hartmann im Landwirtschaftsmuseum Waake. Alle Teilnehmer treffen sich um 10 Uhr auf dem Gutshof von Wangenheim in Waake, Burgstraße 2.

Anzeige