Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wohnhausbrand im Uslarer Ortsteil Vahle
Die Region Göttingen Wohnhausbrand im Uslarer Ortsteil Vahle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 09.11.2010
Anzeige

Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung in anderer Sache auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Göttingen und den sich daran anschließenden Folgemaßnahmen gelang es, den bislang vagen Tatverdacht zu untermauern und den Tatverdächtigen zu überführen. Er gestand, in der Nacht zum 24. Oktober im Holzschuppen des später brennenden Wohnhauses gewesen zu sein. Ursprünglich wollte er dort ein Fahrrad entwenden, um damit seinen Heimweg nach Uslar anzutreten.

Bei der Suche in dem unbeleuchteten Schuppen will der Täter sein Feuerzeug zur Hilfe genommen haben. Durch die offene Flamme entzündete sich nach seinen Angaben leicht brennbares Material und der Schuppen fing Feuer. Dieses breitete sich bekanntermaßen rasch auf das angrenzende Wohnhaus aus. Zu diesem Zeitpunkt will der Täter Vahle bereits zu Fuß verlassen haben. Die Feuerwehr wurde von ihm nicht verständigt.

Dem 26- jährigen, der zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss stand, wurden im Rahmen der Ermittlungen noch andere Straftaten, u. a. Diebstahl eines Rollers und eines Mofas in Bodenfelde, Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Alkoholeinfluss, vorgehalten, die er rückhaltlos einräumte.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Brandes der Duni-Schänke und des Tennisheimes in Allershausen sind noch nicht abgeschlossen. Ob ein Tatzusammenhang besteht, muss noch ermittelt werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Täter am nächsten Tag wegen fehlender Haftgründe nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen entlassen.

ots

Diese Meldung ist eine Pressemitteilung der Polizei Northeim