Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Woitschack und Mross begeistern im „Kauf Park“
Die Region Göttingen Woitschack und Mross begeistern im „Kauf Park“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 27.04.2018
Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack stellt ihre neue CD "Liebe passiert" im Kauf Park vor. Begleitet wird sie von ihrem Lebens- und Duettpartner Stefan Mross.
Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack stellt ihre neue CD "Liebe passiert" im Kauf Park vor. Begleitet wird sie von ihrem Lebens- und Duettpartner Stefan Mross. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Das Schlager-Liebespaar kommt von einem Auftritt in Erfurt und verspätet sich bei seiner Fahrt nach Göttingen um eine gute halbe Stunde. Das wartende Publikum trägt es mit Geduld und hört in der Zwischenzeit Woitschacks neue CD aus den Lautsprecherboxen. Doch dann stehen sie gemeinsam auf der Bühne und Jubel brandet auf. Während sie von ihrer CD berichtet, gibt ihr Lebenspartner den Kasper und muss dann selbst derart lachen, dass er nicht mehr sprechen kann.

Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack stellt ihre neue CD „Liebe passiert“ im Kauf Park vor. Begleitet wird sie von ihrem Lebens- und Duettpartner Stefan Mross.

Mit Sprüchen wie „Pinocchio geht zum Holz-Nasen-Ohrenarzt“ treibt er die Besucher zu Lachtränen und ist heißer Anwärter auf den Kalauerkönig des Tages. Es ist zwar Woitschacks CD und Promotiontour, aber der Bekanntheitsgrad von Mross ist sicherlich nicht unerheblich für ihren Erfolg. Stimmlich harmoniert das singende Paar ausgezeichnet zum Halbplayback. Schon bei „Wenn nicht Du, wer dann“ gehen die Zuschauer ausgelassen mit und klatschen, was das Zeug hält. Das Paar schmachtet sich an, singt händchenhaltend und die Zuschauer schmelzen dahin. Mross erweist sich als schlagfertiger Animateur und treibt kleine Späßchen mit dem Publikum. Besonders hat es den beiden ein als Hippie gekleideter Zuschauer angetan, der sich allerdings mit Maske und T-Shirt als Dieter-Bohlen-Fan zeigt. Da ein begleitendes RTL-Kamerateam dabei ist, rät Mross ihm, die Gelegenheit gleich für ein Casting für „Deutschland sucht den Superstar“ zu nutzen.

So klingt der Auftritt des Schlagerpaars:

In einem kurzen Interview dementieren Woitschack und Mross die Boulevard-Schlagzeile, dass sie bald ein gemeinsames Kind bekämen. Ein guter Anlass für Mross, sich an die Vorwürfe von 1999 zu erinnern, er habe seinerzeit in mehreren Fernsehsendungen seine Trompete nicht live gespielt. Jürgen und Patricia Kallinich aus Nörten-Hardenberg, die in der ersten Reihe sitzen, bedauern, dass Mross seit damals das Instrument nicht mehr spielt. „Wir kennen die beiden aus dem Fernsehen“, sagt das Ehepaar, „und freuen uns, sie endlich einmal richtig zu hören.“ Zu ihrem zweiten Stück „Lo Siento“ („Es tut mir leid“) filmen sich die beiden Schlagerstars gegenseitig für ihre Facebook-Seite. Die Zuschauer machen es ihnen einfach, zu stimmungsvollen bewegten Bildern zu kommen. Zum auf Deutsch gesungenen Cover-Stück „Felicita“, aus der Feder von Al Bano und Romina Power, ist die Stimmung auf dem Siedepunkt und der Auftritt auch schon wieder vorbei. In langen Schlangen strömen die Fans zur Autogrammstunde.

Von Christoph Mischke

24.04.2018
24.04.2018
Göttingen Vorstand der Verkehrswacht wiedergewählt - Sicherheit für Senioren auch 2018
24.04.2018