Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wunschbaum für schwerstkranke Kinder in Göttingen aufgestellt
Die Region Göttingen

Wunschbaum für schwerstkranke Kinder in Göttingen aufgestellt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 28.11.2020
In Göttingens Innenstadt wird ein Wunschbaum aufgestellt. Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Göttingen

In der Göttinger Innenstadt soll am Sonntag, 29. November, zwischen Gänseliesel und Nabel ein Wunschbaum aufgestellt werden. Daran sollen Wünsche im Wert von zehn bis 50 Euro hängen. Diese Wunschzettel kann jeder abnehmen und bis Sonntag, 27. Dezember, erfüllen. Sie stammen von Einrichtungen, die mit schwersterkrankten Kindern, ihren Geschwistern und Familien zusammenarbeiten, teilt Lisa Nolte vom Deutschen Kinderhospizverein in Göttingen, der den Baum aufstellen möchte, mit.

An der Aktion haben sich der ambulante Kinderhospizdienst, die „Kleinen Löwen“, die sozialmedizinische Nachsorge-Einrichtung der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta „FAZIT“ und das Kinderpalliativzentrum der Universitätsmedizin Göttingen beteiligt, so Nolte. Die erfüllten Wünsche sollen bei der Arbeit mit den Kindern eingesetzt werden.

Anzeige

Lesen Sie auch

Die Spenden können beim Nahkauf in Geismar, Geismar Landstraße 63a, dem Telekom-Shop in der Innenstadt, Weender Straße 27, oder dem Dänischen Bettenlager in Weende, Lutteranger 5, abgegeben werden. Der Baum stammt vom Familienbetrieb Fischer aus Bockenem. Die Kosten dafür übernimmt die Sparkasse Göttingen, teilt Nolte mit.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von Pascal Wienecke