Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zahl der Wohngeldempfänger in Göttingen erneut gesunken
Die Region Göttingen Zahl der Wohngeldempfänger in Göttingen erneut gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 29.09.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Zum Stichtag 31. Dezember 2012 bezogen im Kreisgebiet insgesamt 2331 Haushalte Wohngeld, berichtete der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie (LSKN) in Hannover. Im Jahr 2011 hatte die Zahl bei 2484 und 2010 sogar noch bei 2712 gelegen.

Der Landkreis Göttingen liegt damit im landesweiten Trend. In Niedersachsen sank die Zahl der wohngeldberechtigten Haushalte von 83 007 (2010) über 75 427 (2011) auf zuletzt 66 547. Der durchschnittliche Wohngeldanspruch betrug landesweit im Schnitt 120 Euro, im Kreis Göttingen waren es 117 Euro.

Anzeige

Von den 2331 Haushalten, die Wohngeld beziehen, bekamen 2174 einen Zuschuss zur Miete. 157 Eigentümer erhielten Unterstützung in Form einen Lastenzuschusses.

Zusätzlich gab es im vergangenen Jahr im Kreisgebiet weitere 467 Wohngeldempfänger, die in Haushalten mit einer nicht wohngeldberechtigten Person zusammenlebten. Sie bekamen nach Angaben der Behörden im Schnitt monatlich 149 Euro Unterstützung.

Von Matthias Brunnert