Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zahnärztin bald ohne Doktortitel
Die Region Göttingen Zahnärztin bald ohne Doktortitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 20.12.2012
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Dies wurde jetzt aus Klinikkreisen bekannt. Nach diesen Informationen hat die Fakultät inzwischen das Verfahren zur Titelrücknahme eingeleitet.

Die in Göttingen praktizierende Zahnmedizinerin steht im Verdacht, große Teile ihrer Doktorarbeit aus der Dissertation ihres Ehemannes übernommen zu haben. Gegen diesen ermitteln seit Monaten die Staatsanwaltschaften Braunschweig und Regensburg. Der Transplantations-chirurg Aiman O. soll während seiner Tätigkeit an der Uniklinik Regensburg und später in Göttingen Daten manipuliert haben, um seinen Patienten bevorzugt zu einer Spenderleber zu verhelfen.

Der Leberchirurg hatte 2004 bei dem Direktor der Chirurgischen Klinik in Regensburg promoviert. Zwei Jahre später promovierte seine Ehefrau, die Zahnmedizin studiert hat, bei dem gleichen Doktorvater und erwarb damit den Doktorgrad der Zahnmedizin. Ihre Dissertation befasste sich, wie auch schon die Doktorarbeit ihres Mannes, mit Behandlungsstrategien beim Leberkrebs.

Beide Arbeiten, die frappierende Ähnlichkeiten aufweisen, basieren auf den Krankenakten von Leberkrebspatienten, die zwischen Januar 1995 und März 2002 in der Transplantations-chirurgie des Göttinger Uniklinikums behandelt wurden. In ihrer Literaturliste taucht die Arbeit ihres Ehemannes nicht auf.

Von Heidi Niemann