Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zehn Jahre Lokhalle in Göttingen
Die Region Göttingen Zehn Jahre Lokhalle in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 22.07.2014
„10 Jahre Lokhalle – Die Party“: Knapp 5000 Gäste tanzen, feiern und staunen über die Großraumdiskothek Lokhalle. Quelle: Mischke
Anzeige
Göttingen

Zusammen mit dem Radiosender „89,0 RTL“ organisierten die Veranstalter eine Wahnsinns-Jubiläums-Party, die kaum einen Wunsch offen gelassen haben dürfte.

Ob hausgemachter Döner für den Heißhunger zwischendurch oder doch lieber würzige ungarische Frikadellen, von der Junkernschänke angeboten, bei der Gäste-Versorgung wurde nichts dem Zufall überlassen. Im Chillout-Bereich konnte, wer genug getanzt hatte, sich in Ledersessel fallen lassen oder beim Kickern Spaß haben.

Lokhalle feiert sich

E-Violinist Paul Klatt, Percussionist Moritz Becherer und Live-Vocals von Jenny Casparius ergänzten den flotten Diskosound von DJ Marc Radix und heizten der Menge kräftig ein. Einzig RTL-Morgenshow- Moderatorin Jule hüpfte energiegeladen und etwas planlos über die Bühne und wiederholte mantraartig: „Göttingeeee-eeeeen!“, was von einer unangenehmen Rückkopplung unterstrichen wurde.

Der Feierlaune tat das freilich keinen Abbruch. Bis in die frühen Morgenstunden und wahrscheinlich auch weit darüber hinaus hätten die Partygäste gerne weitergefeiert und -getanzt, wenn die Veranstalter nicht mit Rücksicht auf den gestrigen Totensonntag um 5 Uhr das Licht angestellt und die Party höflich beendet hätten. So ging es für immer noch gut tausend Gäste in der Stadt weiter.

Dieser Lokhallen-Geburtstag, wenn auch ein rechnerischer (die Lokhalle wurde bereits 1998 eröffnet) war eine Feier der Wandlungs- und Begeisterungsfähigkeit, des Einfallsreichtums und der Professionalität. Bei dieser Geburtstagsfeier hat sich vor allem das Geburtstagskind selbst gefeiert. Zu Recht.

Zu ihrem zehnten Geburtstag verwandelte sich die Lokhalle am Sonnabendabend, 21. November, in einen lichtdurchfluteten, soundstarken Partytempel. Nach sieben Jahren stieg zum Jahrestag erstmals wieder eine Lokhallenparty, bei der die knapp 5000 Gäste ordentlich in Bewegung kamen. © Christoph Mischke.

Von Lukas Breitenbach