Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Bittende Engel in Göttingen und freie Gewerkschaften in Duderstadt
Die Region Göttingen Bittende Engel in Göttingen und freie Gewerkschaften in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:39 30.03.2020
Die zwei gußeisernen „bittenden Engel“ am Städtischen Museum sind Thema eines wissenschaftlichen Berichts. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

Über „bittende Engel“ in Göttingen, die Zerschlagung der freien Gewerkschaften 1933 in Duderstadt und das Römerlager in Hedemünden schreiben die Autoren der aktuellen Ausgabe der ZeitschriftSüdniedersachsenZeitschrift für Regionale Forschung und Heimatpflege“. Das erste Heft des Jahres 2020 ist erschienen.

Die Arbeitsgemeinschaft für Südniedersächsische Heimatforschung (ASH) gibt die Zeitschrift mittlerweile im 48. Jahrgang heraus. Berichtet wird nach Angaben von Vereinsmitglied Gerd Busse über Heimatforschungen in Südniedersachsen, Informationen aus den Fachgruppen Archäologie, Geschichte, Geographie und Landeskunde, Bauerhaltung und Denkmalpflege, Plattdeutsche Sprache und Literatur, Volkskunde, Familienforschung und vom Vorstand der ASH.

Anzeige

Im Serviceteil finden Leser Besprechungen von neuerschienenen Büchern und eine Terminübersicht. Das Heft biete auch eine Zusammenstellung aller wesentlichen Artikel aus den im Jahr 2019 in Südniedersachsen und Nachbarregionen erschienenen geschichtlichen Jahrbüchern und Zeitschriften. Und Wilfried Baller beginnt mit einer Folge zu Begriffen der Agrar- und Siedlungsgeschichte.

Zu beziehen ist die Zeitschrift für 6,50 € beim Verlag Mecke in Duderstadt.

Von Rüdiger Franke

Anzeige