Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Zeltaufbau in wenigen Stunden
Die Region Göttingen Zeltaufbau in wenigen Stunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 13.12.2012
Von Ulrich Schubert
Göttinger Schützenplatz: Das Barum-Zelt wird aufgebaut.
Göttinger Schützenplatz: Das Barum-Zelt wird aufgebaut. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Wie ein Maschinengewehr rattert die Ramme und treibt im Minutentakt eineinhalb Meter lange Eisenstangen in den Boden.

Wenige Stunden später werden sie die gespannten Seile und Planen des Zeltes halten. Jeder Handgriff sitzt, wenn das Aufbauteam die vier 18 Meter hohen Masten aufstellt und das Kuppelgerüst samt Planen Meter für Meter an den Stahlsäulen hochzieht. Am Morgen waren Gestänge, Planen, Kilometer lange Kabel und Gabelstapler auf nur zwei Tiefladern verstaut – ohne Sitztribünen und Versorgungszelte.

Die Männer sind mit dem Zelt aus der Schweiz angereist: eine Leihgabe vom Zirkus Nock – Verwandtschaft der Schauspielerin und Zirkuschefin Rebecca Simoneit-Barum aus Einbeck. Auch für die 34-Jährige ist die ratternde Ramme „Zirkusatmosphäre“ und „eine prägende Erinnerung an meine Jugend“.

Ab Donnerstag, 20. Dezember, werden etwa 30 Musiker, und Artisten zweimal täglich ein „farbenfrohes Spektakel“ präsentieren. Dann übrigens gut beheizt von mehreren Anlagen, die auch noch im Zelt installiert werden.